ES MUSS WAS WUNDERBARES SEIN oder NEOBAROCK*

Vormittags/ Mittags die letzten Überarbeitungen an der Ur-Fassung vorgenommen. Last-minute an Bord: ein Bomberpilot, ca März 1945. Sowie ein Dirndl. Das mit dem Dirndl kann ich mir jetzt anders gar nicht mehr vorstellen. Die LeserInnen, denen “Ashby House” zu überbordend war, werden dieses Mal nicht nur kreischen sondern bei der Buchverbrennung mehrere Aneurhysmen gleichzeitig erleiden. Plop plop plop plop plop wird es machen, während sie um die Flammen veitstanzen.

Manuskript an Agentin gemailt.

Am Abend beim Strike auf der Terrasse mit der Koma leckersten Spargel und frühe Kartoffeln, sowie Schinken von ehemaligem Geflügel und Kitty-Hollandaise aus echten Zutaten ohne Einsatz von Pulver! Sehr schön. So wie Frau Komas Haare.

Haare. Ich habe Vertrauen zu einem Friseur gefasst und werde mich mal beraten lassen.

* Neo Barock wäre auch ein schöner Künstlername. Zu spät…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>