NUR SO INTERNES BLA BLA VERÄUSSERT

Es rumpelte, es pumpelte und das Badezimmerfenster war versucht, es der Birke gleichzumachen und sich zwecks Tapetenwechsel auf den Weg zu machen. Und trotzdem schlief ich einen erholsamen, ruhigen, langen Schlaf.
Heute morgen dann der Blick auf die Terrassen-Brüstung. Schock. Es stehen nur noch zwei Blumenkästen darauf. Dann fällt mir ein, meinen Blick auf den Boden zu senken. Ich hatte sie ja vorsorglich runter gestellt.

Seit zwei Tagen so ein Ziehen im Innern, als ob sich eine Episode herausschält. Tapfer hab ich der zwieblischen Episode erklärt, sie solle sich einen anderen Wirt suchen zum Sprießen. Heute bitte ich sie wieder darum und stelle fest, dass mir ein Kontrastprogramm fehlt. Ein bisschen mit den Hanteln rumturnen ist es nicht. Hab ich probiert. Reicht nicht. Vielleicht liegt aber auch alles daran, dass mein Körper das überdosierte Nikotin vermisst. Ich habe das Rauchen um 50% runter reduziert. Bei jeder Zigarette, die ich an die Lippen führe, frag ich mich „muss die jetzt wirklich sein?“ und vetröste die Kippe dann mit „später, Baby!“. Geht ganz gut. Als solches. Reicht aber nicht.

2 Gedanken zu „NUR SO INTERNES BLA BLA VERÄUSSERT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.