FRANKENJACKSON

Mir ist gerade, gelinde gesagt, ein bisschen schlecht. Ich poste einen liebevollen Tinker-Bell Artikel und paar Stunden später wird der White Zombie freigesprochen, der seinen Kinderpuff nach Peter Pans Land benennt.
Mich arg zusammenreißend und vorsichtig formulierend: Jedes Kind, das in Pädo-Pans Schlafzimmer liegen durfte wird zwangsläufig psychisch geschädigt sein, egal ober FrankenJackson “nur” streichelte oder “nur” kuschelte oder “nur” fickte. Spätestens, wenn die Medien (oder irgend jemand sonst) sagen “es ist falsch” sind die Neverland-Jungs Außenseiter und als Star-Huren abgestempelt.
Die Eltern, die ihre Kinder einem solchen Zombie ausliefern, nur weil sie “Thriller” so schick fanden, sind Zuhälter.
Und das gehört bestraft, geanu so wie Jackson bestraft gehört.

5 Gedanken zu „FRANKENJACKSON

  1. glamourdick

    war das bei oj nicht dasselbe? der wurde doch zivilrechtlich schuldig gesprochen und musste trotzdem nie in den knast, wenn ich mich recht erinnere. und dann sind mit derlei prozessen ja auch enorme kosten verbunden und ob die familie die aufbringen kann ist fraglich.

    Antworten
  2. bittersweet choc

    REPLY:
    ich hab das jackson-spektakel nicht verfolgt, hatte mich allerdings kurz vor verkündung (per ticker bei beckibeckmann) auf die nachricht eingestellt, dass jackson weggesperrt wird.

    Antworten
  3. glamourdick

    sehr lustig!
    aber ich glaub nicht, dass er sich sorgen musste, dass sich jemand an ihm vergeht. wer will schon an so nen alten blassen vertrockneten mann ran, der aussieht als habe man ihn aus dem zusammengesetzt, was man bei cher rausgeschnitten hat?

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar zu eclipse Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>