I DON´T LIKE IT HERE ANYMORE oder AKNE VULGARIS

Dieser seit letztem Jahr bestehende Trend zum Goldenen Herbst ist doch nichts als eine kosmetische Maßnahme der Natur, darüber hinweg zu täuschen, dass es zu kalt zum Schwimmen ist, dass der kommende Winter selbst die winterhärtesten Balkonpflanzen killen und sich weit in den Frühling hinauslagern wird.
Die gleißende Fassade täuscht nicht darüber hinweg, dass die Scheißstadt ihre Bewohner nicht lieb hat. Früher startete die Berlinkrise für mich erst im Januar/Februar, wenn´s draußen richtig unerträglich wird. Dieses Jahr finde ich den Herbst, der sich als Fake-Sommer tarnt, viel bezeichnender und charakteristischer. Bloß auf Hübsch machen. Botox for the capitol. Berlin sucks. And I´m sick of sucking back. Was für die Stadt gilt, triff momentan ebenso auf die Blogsphere zu. Früher war´s inspirierend, momentan ist es größtenteils langweilig bis ärgerlich. Wie eine Schulklasse in der Pubertät. Einige sind schon gefickt worden und können drüber prahlen, andere sehnen es herbei und werden heimlich enttäuscht sein. Über dem ganzen liegt der Geruch von ollem Linoleum. Die Hormone? Ich geh jetzt in die Raucherecke und höre Bauhaus.

25 Gedanken zu „I DON´T LIKE IT HERE ANYMORE oder AKNE VULGARIS

  1. lore.berlin

    Erging mir am Wochenende auch so. Scheiß Berlin, kennste alles schon, ich brauch was Neues. Ich bin momentan wirklich am schwanken, die Stadt nach 10 Jahren zu verlassen. Aber wohin ? In Deutschland gibt es keine Alternativen. Ich muss da über den Herbst nochmal ein bißchen drüber nachdenken und die Bloglust ist im Moment auch nicht wirklich groß. Es kommen bestimmt wieder andere Zeiten und vielleicht muss man der Stadt einfach für ein paar Tage mal den Rücken kehren, damit man wieder weiß wie “beschissen” es woanders ist. Sorry, für meine Ausdrücke heute…

    Antworten
  2. timanfaya

    REPLY:
    … darf’s auch etwas mehr sein?

    [ich habe mal situationsbedingt - werde ich mal erzählen - darüber nachgedacht, was man selbst so an geld "braucht". irgendwie war da nach einer million immer ende. was macht man dann eigentlich in so einer blöden situation des lebens - den rest verschenken?]

    Antworten
  3. bittersweet choc

    do it bauhaus-style
    You’ll be in the mood to prowl this week: through bars, stores, parking lots, movie theaters. Such squinty-eyed sneakiness will also be your crush’s forte, so take them along. With luck, your prowling will land the two of you in a dark, dusty corner somewhere, where you can hump stray alley-cat style.

    Antworten
  4. raketenprinz

    also der prinz ist ja wettertechnisch binär gestrickt: sonne = freude, regen = unfreude. es ist ihm physisch fast nicht möglich, bei sonnenschein so richtig schlecht gelaunt zu sein. umgekehrt genau so. daher genießt er derzeitiges wetter sehr, denn er weiß: es wird auch anders kommen.

    Antworten
  5. sopran

    REPLY:
    Diesen verlängerten Sommer gibt es schon seit 2004, und er ist eine noble Geste an heimatlos Verliebte oder solche, die sich nicht über FensteraufFensterzu einigen könnten ab zehn Grad Außentemperatur. Oder solche, die, wie ich gerade eben, im Morgengrauen Feuerholz stapeln und sich dabei wünschen, das nicht so bald wieder tun zu müssen.

    Ich preise diesen Oktober HALLELUJA.

    Aber ich bin ja auch nicht in Berlin, sondern anderswo.

    Antworten
  6. brittbee

    Berlin muss man turnusmäßig hassen. Bei mir kommt das pünktlich mit dem ersten Herbstregen. Sei milde mit der Alten.

    Und sei auch milde mit den Bloggern (mit den uninspirierten, nicht den ärgerlichen). Die sind alle Herbstmüde. Das wird wieder.

    Hör ein bisschen Rufus zum Frühstück , lächle in die magere Herbstsonne solange sie noch schüchtern scheint. Hat bei mir auch einigermaßen geholfen.

    Du brauchst viel Energie für die wirklich wichtigen Dinge, die da auf Dich warten. Knutsch.

    Antworten
  7. luckystrike

    so sehr ich den Sommer auch mag, und je heißer desto besser, ich kann dem Herbst wenn er so sit, auch was abgewinnen – aber ich bin ja auch ein herbstkätzchen.
    Und stell dir vor, die würden jetzt schon November geben, das ginge ja gar nicht.

    Antworten
  8. spango

    holla…
    der herbst – ein feind?
    ist es nicht besser, wenn sich die sonne raustraut?
    oder ist es so, wie ein freund mal romantisch bemerkte, dass mit höherer luftverschmutzung, die sonnenuntergänge bunter werden?
    jahreszeiten nehme ich gar nicht so sehr wahr…
    aber, weil du ein fan bist, hier die ultimative provokation:

    http://www-user.tu-chemnitz.de/~hefro/

    Antworten
  9. timanfaya

    der herbst ist die einzige zeit, in der es spaß macht cabrio zu fahren. oder körperlich zu arbeiten. oder einen anzug zu tragen. oder 35 millionen zu gewinnen …

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>