LAUTES LAND

5. Stock Seitenstraße im Vergleich zu erstem Stock Durchgangsstraße erheblich leiser wenn Fenster auf. Immer wieder aufgewacht mit Resten von Traumfetzen, in denen ich mir Zahlenkombinationen merken musste.
Heute dann erfolgt die Rückkehr to a town that has already been burned down. Hatte meinen Aufenthalt auf dem Land spontan um einen Tag verlängert, weil sich noch keine rechte Entspannung hatte einstellen wollen. Die kam erst gestern. Waffeln gebacken mit dem Neffen. “Talk Talk” von T.C. Boyle zu Ende gelesen. In der Sonne/ im Schatten/ im Regen gesessen. Festgestellt, dass die Glämmer-Eltern eine Tendenz entwickelt haben, überall kleine Häuser aufzustellen. Die vor ein paar Wochen angepflanzte Hecke blüht und gedeiht. Bachstelzen, Spechten und Drosseln zugehört. Den Hund der Schwester überzeugt, auf mich zu hören. (Er hat eine Stop-das-Bellen-Funktion, wenn man ihn auffordert unverzüglich seinen Korb aufzusuchen. Er wusste das – ich musste es erst lernen.)

Morgen noch einmal 4 Stunden Einarbeitung des neuen Geschäftsführers. Möglicherweise das letzte Mal, das ich mich auf Porno-Niveau jenseits des Konsumententums begebe. (Und selbst da besteht augenblicklich noch kein Verlangen, obwohl mir G. zum Geburtstag eine kostbare DVD mit Vintage-Material geschenkt hat.)

2 Gedanken zu „LAUTES LAND

Hinterlasse einen Kommentar zu glamourdick Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>