GLAM UND DIE AUTORENFÖRDERUNG

“(Titel von der Redaktion verschwiegen)” ist ein Roman, der in Berlin spielt, in dem es ausnahmsweise nicht um´s Kotzen, Ficken und/oder das Berghain geht, in dem Inzest, der Islam, das Christentum und Drogenmissbrauch keine, oder wenn, dann nur untergeordnete Rollen spielen. Es ist kein Buch über, sondern gegen den Berliner Januar. Tatsächlich beginnt die Erzählung im Frühling 2011. Es würde den Autor glücklich und stolz machen, wenn er dennoch oder bestenfalls sogar deshalb vom Senat gefördert würde.

2 Gedanken zu „GLAM UND DIE AUTORENFÖRDERUNG

  1. schneck08

    Viel Erfolg wünsche ich!! /bei ähnlichen bewerbungen in meinem terrain legte ich manchmal eine runde mon-cherie für die jury bei… hat aber noch nie was genützt ;)

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>