The Killing

Nicht nur tauchte vor ein paar Tagen die Elbmarie auf, ein ganz und gar liebenswerter Mensch, den ich aus den Augen verloren hatte in dem turmoil der early Berlin war ca 1990; gestern ein Profil auf den blauen Seiten, could it be TK? And I write “Könntest Du TK sein?” Und er schreibt “Hast Du nicht über der Bäckerei gewohnt?”, und fast dreißig Jahre (!!!) verspätet haben wir endlich Sex. Und Spaß, und, nein, es schließt sich kein Kreis, aber ich wache auf und stelle fest, dass ich vermutlich auf meinem Füllfederhalter eingeschlafen bin, ich hab grüne Markierungen. Es ist Tinte, kein Schimmel, dafür ist es zu grün. Und, mal ganz banal, diesen Schwanz im Mund gehabt zu haben IST besonders. Ich hatte nicht gewartet, 28 Jahre, aber es war eine Ankunft und eine Versöhnung. Und auch, wenn seine schönen schwarzen Haare history sind. TK und ich. Sex. After all.

5 Gedanken zu „The Killing

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>