Sturm und Drang

Wollte auf Facebook das Fantasy-Filmfest verlinken, aber das Vorschaubild war ein hübscher blutverschmierter Kerl mit ner Axt auf der Schulter, schien passend aber auch unpassend.

Eine Freundin schreibt vom Werther-Effekt, an den denke ich auch die ganzen Tage. Selbstmordberichterstattung schafft Nachahmungstäter, deshalb immer diese Disclaimer abgebildet: “Wenn auch Sie Sorgen haben, hier ist die Nummer der Seelsorge”. Im Falle Amok nennen sie es Trittbrettfahrer. Nun ist es schwierig – man kann ja nicht nicht über Selbstmorde oder Amokläufe oder die Kombi – Selbstmordattentäter – schreiben, aber es wird zwangsläufig eine Abstumpfung stattfinden. Am Samstag saß ich mit einem sexy Israeli im Görli, noch schockiert von den Berichten aus München, da lächelt er traurig und sagt “In Israel it´s an every-kind-of-day thing.” Terror ist jetzt auch Teil unserer Gesellschaft. Die Todesart Amok-, oder Attentatospfer kommt jetzt dazu wie Autounfall oder freak-accident.

Auf die Frage, ob sie Sport treibe, hat Hildegard Knef einmal geantwortet “Ja. Ich laufe Amok”. Das kann man nun leider nicht mehr so unbefangen äußern. Ein bisschen Sport würde den Ego-Shootern, die begeistert über Columbine Winnenden Sandy Hook etc. etc. recherchierten und Bombenbastelanleitungen im Netz sammelten, vermutlich gut getan haben.

Very very.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>