SONST SO

Am Samstag Powershopping mit Strike. Einmal durch fast alle Abteilungen Karstadts. Ein neuer Senseo, der neue Rowling-Roman, diverse Delikatessen in der Lebensmittelabteilung. Angstlos Schlangestehen. Die DVD-Abteilung ein Trauerspiel. Umso netter der Verkäufer beim Hugendubel. “Wollen Sie das nicht lieber eingeschweißt mitnehmen?” Ich frage nicht warum. Ich mein, das erste, was man mit nem Hardcover macht, ist, die blöde Folie abzureißen. Stattdessen sag ich “Das ist die englische Ausgabe. Da gab es kein cellophaniertes Exemplar.” Trotz Schlange rennt er los, es muss doch eins da sein! Ist aber nicht, aber egal, der Einsatz zählt.
Zuhause dann erstmal die Kaffeemaschine eingeweiht, yum. Dann Emily Rose, danach ein alberner Film mit einem ganz schön in die Breite gegangenen Brandon Fraser. Would you (still) hit it? Yes I would. Und das war´s auch schon. Schlafen, aufwachen – Stille genießen und Räkeln. Und eben, ganz süß, ruft die Mutter an und fragt, ob es denn vielleicht möglich sei, dass sie ein Vorab-Manuskript vom ODP-Roman bekäme Aber klar!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>