VAMPING IT UP

Aus dem Schlafzimmer der acapella-Gesang von Belinda Carlisle – oooh Baby do you know what that´s worth – ooh heaven is a place on earth. Ja, wenn man zwei so beste Freunde hat, die am Aszendententag geboren sind. Heaaaaaaaven… Aszendententag ist auch Aufgabentag, also Mails und Telefonate mit dem Verlag – nächste Woche startet die Ebook-Aktion (ich glaub noch nicht wirklich daran) und es wäre ja schick, wenn man daraus eine Halloween-Aktion macht. (Auf Halloween freu ich mich, den verbring ich nämlich mit der Betzi und ihren Mädchen – wir werden obskure Horrorfilme anschauen und trick-or-trat-Kinder erschrecken, von denen es am Schlachtensee wahrscheinlich höchst aufgebrezelte geben wird. I am thinking Eddie Scissorhands for myself. Oder Zombie. Keinesfalls Vampir, obwohl ich da die besten Outfits für hätte. Auf Belinda folgt Bastille (siehe oben) mit Things we lost in the Fire in der Abbey-Road-Fassung. Lektüre derzeit Jamrach´s Menagerie. Gerade sehr schön alles!

2 Gedanken zu „VAMPING IT UP

  1. glamourdick Artikelautor

    das original habe ich nicht mehr, aber ich könnte es rekonstruieren. (schwarze leggings, schwarzer pulli, ein faltenrock unter die arme getackert und ein blondes haarteil. ur-gaga! was sag ich – da hat schon madonna abgeschaut!)

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>