FEELING SUPER-DOOPER oder GLAMOROUS ROAD RAGE

Nach 20 Minuten Parkplatzsuche und immer nur Parklücken, geeignet für die Scheiß-Drive-me-Mini-Cooper, wird schräg vor der Haustür ein Parkplatz frei. In zweiter Reihe davor: ein Scheiß-Drive-me-Mini-Cooper. Blinkt aber nicht. Parke ich also amerikanisch ein. Zwei Passagiere des Drive-me, Optik Jung-Münchner, stehen am Bürgersteig und sind nicht glücklich “Na das ist aber ganz schön frech”. Definitiv keine Berliner, das hätte eher so geklungen – “Ey Alter, mach die Biege oder ich schneid Dir die Eier ab!”. “Na wie soll ick wissen, wo der hinwill, wenn er nich blinkt, ey?! Jibt noch jede Menge Drive-me-Parkplatze paar Häuser weiter.”
Anstatt mir auf die Fresse zu geben, steigen die Jungmünchner wieder in den Wagen. Als der wendet, sehe ich, dass es ein fetter Kombi und kein Mini-Cooper ist. Hoffe, dass alle meine Reifen heute noch intakt sind. Touristen sollen fucking Ubahn fahren und nicht den Bewohnern von Trendkiezen die Parkplätze wegnehmen.

Hat mir jedenfalls nen enormen Rush gegeben, so Angst-technisch.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>