SLEEP, INTERRUPTED. AGAIN!

Eine Kältefront schiebt sich ins Schlafzimmer und der schwitzende Körper freut sich so sehr, dass er dem Schlaf ein Schnäppchen schlägt. Bis die Kältefront lautstark wird und ein wildes Prasseln (Applaus?) mit sich bringt. Ich bin in der Augsburger Puppenkiste, on stage, irgendwelche Strippen ziehen meinen Körper und schicken ihn durch die nächtliche Wohnung, Fenster wollen geschlossen werden, um der Entstehung eines Feuchtbiotops entgegen zu wirken. Ohne auch nur einmal gegen Möbel zu klatschen oder über eigene Füße zu stolpern sprintet man mich durch die Zimmer und wieder zurück ins Bett. Der Applaus wird lauter, jemand legt die Strippen beiseite. Ich erfreue mich an weichem Kissen, schneeweißer Bettdecke. S c h l a f….

2 Gedanken zu „SLEEP, INTERRUPTED. AGAIN!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.