THE SPIDER „LOVE“

Es ist schon das zweite Mal innerhalb der letzten drei Jahre, dass es die vermutlich dickste Spinne Berlins auf meine Terrasse verschlägt. Gerade jetzt sitzt sie in ihrem Netz vor dem Fenster, so dass ich ihr fasziniert angeekelt zuschauen muss, wie sie ein mittlerweile unkenntliches Insekt von ebenfalls beträchtlicher Größe einspinnt und in Kürze in ihre Speisekammer abtransportieren wird, sich aber schon bei der Spinn-Aktion unglaublich genüsslich Zeit lässt. Ja, es wird Herbst da draußen.

Und warum bloß fällt mir gerade jetzt ein, dass mir gerade jetzt immer wieder die Frage gestellt wird, ob ich eine Beziehung habe. Und dass von mir erwartet wird, dass ich mich dafür entschuldigen muss, dass ich nicht Bestandteil eines Paares bin. Heute fragte mich sogar jemand, ob es daran liegen könne, dass ich meinen homophoben Selbsthass auf potentielle Partner projiziere. (Wer mich kennt, muss jetzt lachen.) Fragt Ihr nur, denke ich dann, ich werde frisch und glücklich verliebt sein, wenn Ihr Euch schon längst wieder satt habt und an „frisch“ nicht mehr zu denken ist.

8 Gedanken zu „THE SPIDER „LOVE“

  1. bella_blog

    REPLY:
    Mit Spinnen hab ich es auch nicht so.
    Im Zoo stand mal ein Wärter neben mir, der eine kleine Vogelspinne Marke Tarantula freimütig durch die Gegend schleppte. Als er sie mir reichen wollte, habe ich fast einen Herzinfarkt wegen dieser dicken, behaarten Beine bekommen. *wääh*

    Antworten
  2. glamourdick

    ich bin auch kein freund von spinnen. je größer desto schlimmer. aber nach der lektüre von joyce carol oates´ „bellefleur“, in dem es ein kapitel gibt, das „the spider love“ heißt, war mir die terrassen-spinne irgendwie willkommen. dasselbe gilt für ihre nachfolgerin. ich möchte sie keinesfalls berühren müssen, aber ich glaube, sie bringt was gutes.
    ihre vorgängerin war pfiffig und hat sich im oleander versteckt, genau an dem tag, als ich ihn in den hausflur trug. und so hatte sie noch eine schöne zeit als hausspinne.

    Antworten
  3. fraufrank

    der vergleich hinkt?
    möglicherweise erinnert die spinne uns an unser eigenes armseliges, einsames dasein, dass nach abgehalfterter partnerschaft damit endet, dass wir unseren ex noch gustieren, um wieder ein amrseliges, einsames dasein fristen zu können.
    ich hoffe ihr balkon liegt weit weg von meinem!

    Antworten
  4. glamourdick

    REPLY:
    na ja. solange mir von einer ausreichend großen anzahl von menschen bindungsunlust, abgehalfterte beziehungen sowie eine armselige existenz vorgeworfen wird, kann ich ja über einsamkeit nicht klagen.

    spiderglam

    Antworten
  5. bittersweet choc

    i love spiders. darum ist meine wohnung auch spinnwebenverhangen. und zwar solange bis ich merke, dass das netz abgewohnt ist. dann wird mit dem schrubber drüber gefegt.

    wer stellt denn solche unverschämten beziehungsfragen? bei mir fragt keiner mehr, ich bin denen schon alleine zuviel 😉 in der regel sind sie neidisch und irritiert, weil ich ihnen zu fröhlich bin. man kann doch allein nicht glücklich sein, verdammt nochmal. sie wollen mich weinen und jammern sehen, arme einsame bsc – oje.

    nix da, da bin ich ganz fette egoistisch grinsende spinne! yumyum. fette fliegen schmecken mir prima und das beste: ich brauch sie mit keinem zu teilen! mal sehen, was es sonst noch in der welt gibt an leckeren bunten libellen, fest(gefahrenen)e beziehungsmücken und notgedrungene partnerameisen schmecken mir nämlich nicht. bäh.

    sometimes i bit of more than i cud chew and i choke, but…

    es ist spät geworden 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.