ICH BIN NICHT KYLIE

„Mein Kopf tut weh, ich lieg im Gras und erzähl mir was – davon wird´s nicht besser.“
Ein mieser kleiner böser fieser Tag ist das. Nennt sich 17. Oktober. Eine abergläubische Angst hält mich davon ab, das Kalenderblatt vorzeitig abzureißen und zerknüllt in den Papierkorb zu befördern. Wenn Du etwas netter zu mir wärst, Tag, dann würde ich auch besser über Dich reden. Ist doch wahr.

Ich würde heute so gerne über Nenas Autobiografie bloggen, aber die habe ich noch nicht gelesen. Weil ich sie erst zu Weihnachten geschenkt bekommen werde. Scheißwarterei.
Die Zeit vertreib ich mir mit Bret Easton Ellis´“Lunar Park“. Auch schön.

5 Gedanken zu „ICH BIN NICHT KYLIE

  1. glamourdick

    REPLY:
    ist soeben als paperback erschienen. seeeehr geil. fact meets fiction. gewissermaßen ein horrorroman.
    horrorroman. das musste ich jetzt nochmal sagen. sieht lustig aus. horrorroman. rokkoko.
    maybe i need a new brain.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.