DEUTSCHLANDRETTUNG IM ÜBERBLICK

Meine Güte, und ich dachte schon, ich sei totalitär, was meine Deutschlandrettung angeht. Nun eskaliert es aber doch ein wenig. Die Sache mit der Bücherverbrennung, z.b., die Frank B. vorschlägt… Grundsätzlich sollte man Bücher erlauben. Wenn das Volk ausreichend deprimiert worden ist, dann hilft auch kein lustiger Roman. Britt will Verdauungsminsterin werden, kann aber nicht mal ihren Kaffee bei sich behalten und auch Frank bespuckt seinen Macintosh. Grassierende Bulimie in der Führungsspitze? Dann passiert mir auch noch der Fauxpas, die M-Frau bei Namen zu nennen und Frank B. setzt noch eins drauf und schlägt namentlich einen Minister vor, der in meinem Kabinett so mal nichts verloren hat. Der Mann ist meines Wissens hoch verschuldet und sollte nicht eine verführerische Position wie die der Eheberatung einnehmen. Der muss erst mal zum Steinbruch, Steine brechen (siehe Stichwort Bulimie).
Lucky fordert jeden Tag Totensonntag und das wird hinhauen, was an den freigelassenen Zoo- und Zirkustieren liegt. Arboretum besteuert alle Anis-Produkte und von den Einnahmen mietet sich die Regierung regelmäßig Strandhuren und andere Matrosen. Die Weltregierung ist gegen eine Abschaffung der Gehrinwäsche, abedr wir wären auch die letzten, die sich für die Abschaffung derselbigen einsetzen, schließlich war es äußerst anrbeitsintensiv, die Hirne so schön grau hinzubekommen (merke: Grau = Elefantenfarbe = gute Farbe!).

Also – es kann doch nun wirklich nicht jeder machen was er will. Sag ich jetzt einfach mal so. Macht doch Euer Deutschland alleine.

Herzlichst,
Euer Dicktator
(Nach Dicktat exiliert.)

8 Gedanken zu „DEUTSCHLANDRETTUNG IM ÜBERBLICK

  1. brittbee

    Ha, der André wird ein Blogstar scheint mir ;-)

    Ich könnte mir auch eine Postition im Finanzministerium vorstellen, wenn dabei ein , gern grauer, Porsche rausspringt und ich für die Betreuung der Strandhuren udn Matrosen zustandig wäre.

    Antworten
  2. frankburkhard

    REPLY:
    ich mach das jetzt mal wie der Top-Mega-Superfantastisch-Minister a.D. Herr Stoiber und erkläre als Ministry-of-Love-Oberverantwortlicher, daß meine Kompetenzen natürlich auch in Forschung-, Finanz-, Europa- und Außen- und überhaupt ALLE anderen Ministerien reichen und erkläre eine Weiterführung der Koalitionsverhandlungen nur dann für möglich, wenn die Strandhuren (die männlichen jedenfalls) mir überstellt werden. Anderenfalls rufe ich die Bundeskanzlerin an. Ich kenn da jemanden, der hat ihre Handynummer.

    Antworten
  3. glamourdick

    REPLY:
    Macht das mal unter Euch aus. Ich eröffne jetzt eine Hochschule für Strandhuren und solche, die es werden wollen in Südafrika. Das erscheint mir ein sichererer Deal als die Bundesrepublik zu totalisieren.

    Antworten
  4. glamourdick

    REPLY:
    kanzler lucky und die multitasker britt und frank kümmern sich bestimmt um die bewerbung. (gerüchten zufolge soll das neue deutschland von seiner spitzenführung in brittanien umbenannt werden – weiß jemand mehr darüber?)

    Antworten
  5. burnston

    Kaum ist man mal zwei Tage nicht hier, schon steigt hier eine hochpolitische Elefantenrunde. Meine universale Empfehlung lautet auch hier wieder sowohl an euch, als auch an Deutschland: Ball flach halten, steil passen und dann einfach reinhauen.

    Euer Burnisterpräsident

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>