GLAM KRIEGT AUFE FRESSE

Ich habe echt überlegt, ob ich diesen Beitrag poste oder nicht. Hab ihn reingesetzt, wieder rausgenommen. Gute Freunde sagen “Du räumst dieser Person damit zuviel Bedeutung ein”. Sicher mit Recht. Ihr einige Wochen keine Bedeutung einzuräumen hatte Schlägereiandrohungen zur Folge. Und ich habe keine Lust meinen Blog zu zensieren, weil eine kampfesdralle Dame sich hier in jeder kritischen Bemerkung die Schöpfung betreffend persönlich angegriffen fühlt. Also, hiermit: einmal Bedeutung für die unbenannte Lady auf diesem meinem Blog und ich hoffe dann war´s das endlich. Es ist der Grenzüberschreitungen genug. Und sollten weitere folgen, dann vertraue ich auf die Polizei und den sozialpsychiatrischen Notdienst (nicht für mich). Wieviel klarer kann man “Komm mir nicht zu nahe” ausdrücken? Hier das ganze in Buchstaben.

Das Bloggen – es könnte so schön sein. Man liest ein paar zeitgenössische Notizen, hinterlässt ein paar Kommentare, entdeckt neue Chronisten, vergnügt sich und geht seines Weges. So verstehe ich das Bloggen jedenfalls. Und auch die meisten anderen in dieser Community, deren Seiten ich so gern besuche. Dass ausbleibende Besuche meinerseits zu Androhungen führen, dass ich meine Fresse poliert bekommen sollte, finde ich übertrieben. Dass dies auch noch über gänzlich unbeteiligte Drittblogger kommuniziert wird, da ich die Mails einer bestimmten Bloggerin nicht mehr öffne, das ist nicht nur übertrieben, sondern auch noch lästig. I mind my own business an I don´t involve third parties. Dass ich nun auch noch diesen Text auf meinem Blog veröffentlichen muss, ärgert mich besonders, da nun die besagte Bloggerin ihren Narzissmus befriedigt sieht, der sie schon zu der Annahme veranlasst hatte, dass die Äußerung, dass es Ausrutscher in der Schöpfung gebe, sich auf sie bezogen habe, als habe sie nie eine Nacktschnecke gesehen. Da wo sie herkäme, gebe es auf so einen Ausspruch drei Generationen Blutrache. Da ich keine weiteren Generationen von Dicks plane, wird daraus vermutlich nix.
Also sehr geehrte Dame, beruhigen Sie sich und gehen Sie doch alles etwas relaxter an. Meine Fresse ist schon sauber und bedarf keiner weiteren Poliererei.
Ich möchte Sie gleichzeitig bitten, diese Worte nicht als Kontaktaufnahme zu betrachten. Ich habe genug Freunde und Feinde und würde mich freuen, wenn Sie mit mir das gleiche täten wie ich mit Ihnen: in Ruhe lassen. Danke.

18 Gedanken zu „GLAM KRIEGT AUFE FRESSE

  1. sabbeljan

    respekt fuer diesen beherrschten text! jeder hype spuelt eben komisches zeugs nach oben, was aber nach einer weile verschwindet. go ahead!

    bittersweet ist bestimmt furchteinfloessender, aber dafuer stuende ich im kleinen berlin schnell zu stelle. nur falls jemand meint, dein mund waere noch nicht sauber genug….

    Antworten
  2. mcwinkel

    Tja, die Schattenseiten des Ruhms!

    Hoffe, Sie kriegen wenigstens auch Groupie-Bilder von Ihnen gut gesonnenen Lesern/Fans.
    Ich habe mir strikt untersagt, über diese Spinner zu berichten.
    Kommentar/Mail löschen, abhaken – dazit!

    Bringe dennoch immer wieder gerne die Postkarte ins Spiel, die mich persönlich erreichte, in der von Vergewaltugung und so die Rede war. Scheiß Impressum.
    Geht doch alles den Bach runter…

    Antworten
  3. glamourdick

    REPLY:
    fame fame fatal fame
    it can play hideous tricks on the brain…

    ich bekomme gott sei dank momentan ausgezeichnetes feedback in vielen bereichen meines glamourösen lebens. selbst meine therapeutin ist stolz auf mich. sie hielt es für einen wichtigen schritt, meinen ärger kund zu tun. jetzt ist´s gesagt und das thema damit für mich erledigt. und morgen schreib ich vielleicht was zum schönen thema thanksgiving!

    Antworten
  4. timanfaya

    ich treibe mich seit jahren in diesem medium rum, welches mein leben komplett verändert hat [weil etwas, was ich nicht für möglich gehalten hätte, genau hier eingetreten ist] und mich inzwischen im prinzip täglich auf verschiedene arten unterhält. auf einer distanziert nahen ebene, die meiner persönlichen struktur in gewisser weise entgegen kommt. jenseits meines partners komme ich wann ich will, und ich gehe wann ich will. und meistens mag ich es nicht erklären. genau das ist es, was ich hier sehr schätze. zwanglosigkeit. so ist das nun mal, wenn man in vielen verschiedenen, über das land verteilten städten bekannte und freunde hat. anders kann es auch nicht funktionieren. manchmal sieht man sich jeden monat, manchmal nur alle paar jahre. und manchmal auch nie wieder. warum auch immer. manche dinge ergeben sich halt. gelegentlich sogar grundlos. wer da an einer stelle wie hier meint aus gewissen dingen gewisse erwartungshaltungen entwickeln zu müssen kann – höflich formuliert – irgendwie nicht ganz dicht sein [mal abgesehen von ganz anderen "dingen" die ich hier lese].

    Antworten
  5. brittbee

    Das Bloggen- es könnte so schön sein. Ist es aber nicht immer. Mein Jahr mit eigenem Blog war voll von Grenzüberschreitungen, die ich im wahren Leben ganz flott unterbinden würde. Aber leider kann man, um Lu zu zitieren, nicht diese schöne Flickr Funktion “block this person” wählen. Oh, hätte ich geblockt, so manche Psycholette.

    Wie auch immer diese Stimmung entstanden ist, schade drum. Aber die Ansagen sind klar und wir alle erwachsen, also ist das Thema somit hoffentlich erledigt. Für mich ist es das schon jetzt. Ich habe andere, ernste Probleme. Und der Rest unserer kostbaren Zeit sollten wir mit wohltuenden Dingen verschwenden. Right honey?

    Antworten
  6. mai

    mein paps zitiert immer wieder mal gerne diesen bekannten spruch… was dich nicht umbringt macht dich stärker…..

    zieh das diadem an, sei glamourös und schau mit einem lächeln und einem winken von oben her….. the show must go on….. :-)

    Antworten
  7. glamourdick

    REPLY:
    und winke samtig sanft mit meinem rechten glitzer-pompom in die schweiz.
    the blog will go on and it will go on as it was before – a blog of appreciation (wenn es nicht gerade um roxana und mandy geht)

    Antworten
  8. glamourdick

    REPLY:
    ich würde ja mit dir feind sein, livian, aber dann müsste ich deinen blog mit missachtung strafen und das wäre schade, weil er so überaus erbaulich ist und man auch mal wörter in fremder sprache lernt.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>