THE TEXAS TELEVISION MASSACRE oder IST SCHON DER ERSTE APRIL?

sueellen
(Und ich hätte schwören können, dass das Kostümjäckchen Pamela gehörte. Na ja. vielleicht ist sie ja deswegen im Knast.)

“Director Robert Luketic is reportedly finalizing key cast members for the big screen version of Dallas including, Jennifer Lopez, Owen Wilson, John Travolta and Shirley MacLaine. The classic 1980′s TV show chronicled the exploits of wealthy Texas Oil millionaires and their shady business dealings and dysfunctional personal lives. Travolta will star as JR Ewing, Lopez will play Sue Ellen Ewing, Wilson will star as Bobby Ewing, and MacLaine will play Miss Ellie Ewing. Negotiations with the actors are in the final stages and production of the film is likely to commence in October, after Travolta has finished his starring role in the big screen version of the Broadway hit Hairspray.”
Quelle: www.imdb.com

Ich liege schreiend am Boden vor Lachen. Bitte bitte lasst mich am Drehbuch mitschreiben!!! Und ich möchte casten, ja?!Owen Wilson als Bobby, geil! – die Duschszene!! JLow schmeiße ich raus – eventuelle darf sie die Lucy spielen. Klein genug ist sie. Sue Ellen, Sue Ellen – da sehe ich Michelle Pfeiffer -oder doch Nicole Kidman?- mit dem Whisky-Tumbler tumbeln. Pamela Rehauge – Winona, logisch. Ben Stiller IST Cliff Barnes, somit Winonas Bruder. Passt. Und wenn man den Aspekt der Dysfunktionalität besonders herausarbeiten möchte, kommt man um Anjelica Huston in der Rolle der Miss Ellie nicht herum. Shirley könnte indes Grandma Ellysette spielen, also Miss Ellies texanische Stiefmutter. Denzel Washington würde ich einen Part schreiben. Vielleicht zum Thema der krausen Haare von Ben Stiller und Winona. Halt Rassefragen aufwerfen.
Jock Ewing wäre eine Top-Rolle für Clint Eastwood oder – jetzt hab ich´s: JACK NICOLSON! Das macht die Besetzung des JR natürlich schwer. Travolta ist Scientology, der fliegt logischerweise. Optisch passt Vince Vaughn, aber der schläft mit der Aniston und ist Nicholson nicht gewachsen. Pech gehabt. Blogger, helft mir. Besetzt den JR! Und ich schätze, es kommen nicht unberechtigt einige Vorschläge für einen Mann aus Kiel…

/Eigentlich auch ein schönes Gedankenspiel – Die Blogsphere ist Dallas. Besetzen Sie!/

27 Gedanken zu „THE TEXAS TELEVISION MASSACRE oder IST SCHON DER ERSTE APRIL?

  1. mcwinkel

    Da hast Du verdammt nochmal recht, Glam!

    ICH BIN J.R. EWING!

    Dallas ist DAS Thema meiner Kindheit/Jugend, ich liebte es! Schön, dass Sie das mit Travolte schon geschrieben haben. Das DARF auf keinsten passieren!

    Also ganz klar:

    J.R. Ewing: MC Winkel
    Bobby Ewing: Justin Timberlake (dem färben wir die Loden dunkler!)
    Cliff Barnes: Ben Stiller (no alternative!)

    Pamela Ewing: Beyoncé Knowles
    Sue Ellen Ewing: Tyra Banks
    Lucy Ewing: Jessica Simpson (muss vorher noch mehr essen)

    Miss Ellie: Sharon Stone
    Jock Ewing: David Letterman

    Wen haben wir vergessen? Ach ja:
    Mandy Winger: Naomi Campbell

    Mehr Namen! Glam, ich brauche mehr Namen…

    Antworten
  2. glamourdick

    REPLY:
    ray krebs (ausgesprochen “crêpes”)
    april stevens
    jenna wade (ursprünglich psysbilla presley)
    afton cooper (what a name – das war audrey landers)
    rebecca barnes
    digger barnes
    peter richards (die blaue lagune, lucys husband)

    keine chance für justin. ich will owen wilson duschen sehen. und winona braucht die rolle, hab gnade!

    Antworten
  3. timanfaya

    REPLY:
    als einzig mögliche miss ellie würde ich in den usa mal über ruth-maria kubitschek nachdenken …

    [... und audrey landers war doch die, die wechselweise von den öl multis ewing und barnes angebohrt wurde?]

    Antworten
  4. mcwinkel

    REPLY:
    ray krebbs (ach ja, der langweilige Halbbruder): Steven Seagal (auch ein langweiliger Halbbrufer)

    april stevens: die kleine, australische Schlampe Kylie Minogue
    jenna wade: ach ja, Bobby´s Neue. Nehmen wir Angelina Jolie.
    afton cooper: Grace Jones. Alleine wg. des Vornamens.
    rebecca barnes, digger barnes, peter richards – habe ich nicht vor Augen. Kann mich nicht erinnern. Scheiße, bin ich vergesslich…

    Aber warum Owen Wilson? An Ihrer Stelle würde mich Jude Law beim Duschen mehr interessieren. Tut er ja sogar an meiner. :)

    Antworten
  5. glamourdick

    REPLY:
    also zunächst mal – good choices für die nebenrollen. digger ist der vater von cliff und pemmela und rebecca deren mutti.
    jude law meine ich mich zu erinnern in “die weisheit der krokodile” bereits nackt gesehen zu haben. was ower angeht – mein männergeschmack ist ziemlich daneben. ein grund dafür, warum ich lieber sex mit wechselnden partnern habe, als mir einen auszusuchen, für den ich mich dann doch nur schämen müsste. aber bei owen würde ich die ausnahme machen. den würde ich sogar heiraten. aber nur standesamtlich.

    Antworten
  6. mcwinkel

    REPLY:
    Nun darf ich mich mit meiner Hakennase auch nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber Owen Wilson´s Zinken geht doch von hier nach Alabama, diese Nase sieht doch sogar von vorne schon schief aus?!

    Bis Du eigentlich um 20.00h beim Blogtalk dabei und findest Du das langweilig?

    Antworten
  7. glamourdick

    REPLY:
    ja. diese mysteriöse delle in der nase. einfach fantastisch.

    ich schau mal beim talk vorbei, obschon mir noch nicht ganz transparent geworden ist, wie das funktionieren soll.
    gibt es nicht sowas wie konferenz-chat-skypen?

    Antworten
  8. bittersweet choc

    sehr schöne idee! und jlo hat da wirklich nichts zu suchen. ich will lucy spielen!

    für JR fällt mir kein besserer ein ausser nicholson, vielleicht solltest du den rollentausch noch einmal überdenken.

    ach so: hier noch ein link für dich: we smirch.

    Antworten
  9. timanfaya

    ebenfalls ganz wichtig ist die besetzung für punk anderson. niemand sonst trug tellergroße gürtelschnallen und prägte DIE zentrale dallas frage schlechthin. neun uhr morgens, dallas, irgendein büro: “punk, ein drink?” – “ja jock!” … *schlooork*

    und bitte noch meinen absoluten serien-lieblingssatz-ever mit einbauen. sekretärin: ” … alexis, ich habe dex dexter von der lexdex corporation auf leitung vier.”

    [und wenn ich mich recht erinnere, fand ich sue ellen als pubertierender jüngling megascharf. uuups.]

    Antworten
  10. luckystrike

    und ich hab mir den kopf zerbrochen, wer denn nu alexis und krystle spielt, aber da war ich wohl im falschen film… hört sich ernsthaft grauslich an, das projekt…

    Antworten
  11. sabbeljan

    vom brillengestell des larry h. im alternden privatleben und auch sonst haette e. kishon ganz gut gepasst, aber der ist ja leider nicht mehr am leben. hmm, wie waere es mit bill gates – dann ist auch die finanzierung ohne scientology gesichert. aber der sieht ja immer noch wie ein milchbubi aus. NEIN, ich habs! wir deutschen sollten nicht immer so bescheiden sein. neben MC haben wir noch jemanden aufzubieten, der in frage kommt: uns gerd schroeder. natuerlich. ein machtmensch, ein lebemensch mit unwiderstehlichem laecheln. und jetzt an der spitze von gazprom hat er schon erfahrungen mit einem grosskonzern gesammelt. was meinen sie?

    Antworten
  12. spango

    sie sind ein guter caster herr glam, nur: herr nicholson und frau huston? kollidieren da nicht fiktion und vergangene realität?

    michael douglas´ gesicht bietet die gutgeliftete texanische einöde für jr.
    oder nick nolte, der weiß, wie man sich ein unterhaltsames leben macht.

    ich plädiere persönlich für john lithgow, weil er wohl am besten villains spielen kann. glaubt bloß wieder kein schwein…

    Antworten
  13. glamourdick

    REPLY:
    anjelica und jack liegt ja länger zurück als kinski und polanski. die werden drüber weg sein. apropos kinski. ich würde gerne auch einen part für nastassja schreiben.
    michael douglas lästert über brangelina. und außerdem hätte man dann immer seine alte am set, die geht ja gar nicht. bei nick nolte (sehr gut!) fällt mir jeff bridges ein, der ist noch nicht ganz so zerfasert und wie böse er sein kann, hat er ja in diesem film bewisen, in dem er mit sandra bullock sandkastenspiele macht: er buddelt sie ein. sandra wäre mein zweiter vorschlag für pamela, falls winona gerade in der hazelden foundation weilt.
    john lithgow, selbst wenn er in einem rufus wainwright-song auftritt, ist mir zu uncharismatisch.

    Antworten
  14. spango

    über fräulein kinski ließe sich wirklich was nettes verfassen. was für ein pralles leben! als unbelecktes mädchen ab nach hollywood und dann den fluch der boxofficekatastrophe mit sich nehmend alles in den sand setzen, dazu noch das familiäre klimbim. apropos wie wäre es mit ingrid steger als lucy? die ist doch ewig kind und hat in etwa den iq eines reiscrackers…

    john lithgow hat nach meiner meinung genug scharismah. aber da stehe ich schon seit jahrzehnten auf verlassenem posten. was nicht bedeutet, dass ich aufgebe…

    Antworten
  15. glamourdick

    REPLY:
    beim aufräumen des elterlichen dachbodens fiel mir kürzlich ein kindheitskarton in die hand – darin: ein autogramm von ingrid steeger. eines von nasty nastassja wär mir lieber gewesen. sie hatte die zielstrebigkeit in den 80ern einen beschissenen “kunst”-film nach dem anderen zu machen. dann im abc movie of the week und bei danielle steel zu landen – schon heftig. und dann dieser entsetzliche männergeschmack. mich schüttelt. but she´s still fucking gorgeous mit mitte 40. jetzt fällt mir wieder ein, dass ich als kind richtiggehend in die verknallt war.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>