THE TROUBLE WITH ANDRÉ, 11, goes on and on and on

Lieber André,

es freut mich sehr, zu hören, dass Du mittlerweile genug Geld verdienst, um Dir einen Anwalt leisten zu können und eine Unterlassungsklage anzustreben.
Natürlich kannst Du Dir vorstellen, wie sehr ich jetzt zittere. Vor antici — pation. Dir in einem Gerichtssaal zu begegnen und Deine Farce amtlich zu machen. Im Anschluss darüber zu schreiben wird mir ein Fest sein. Und mein Anwalt freut sich auch schon, denn er hat einen Sinn für´s Absurde. Baby. Gib´s mir! Du merkst schon, dass Du gerade die Rolle Deines Lebens spielst, oder? Star einer exklusiven Reality-Soap. Ich bin versucht, zu sagen, Pay-TV.

17 Gedanken zu „THE TROUBLE WITH ANDRÉ, 11, goes on and on and on

  1. lore.berlin

    Vielleicht bin ich ja etwas naiv, aber kann man für die Darstellung von Tatsachen verklagt werden ? Wäre mir neu…

    Antworten
  2. OhBehave

    Nun, ich denke bei diesem hohen Gast wird Justitia auf ihrem Sockel mal eben die Binde abnehmen – den Herrn André muss man eigentlich gesehen haben.

    Antworten
  3. wilmapreise

    REPLY:
    jetzt habe ich goch glatt meinen eintrag gelöscht. bin noch etwas anfängermäßig unterwegs. aber deine blogliste ist ja äußerst unterhaltsam, britt!

    Antworten
  4. glamourdick

    @plattipitsch
    nicht bös gemeint, aber den link möchte ich hier nicht. deshalb musste ich beitrag löschen. mach ich sonst nicht. aber dieser link wäre sowas wie ein pickel am arsch dieses blogs. aber wenn Sie dampf ablassen möchten – tasse kaffee jederzeit.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>