STÖCKE FLIEGEN WIE DIE FLIEGEN

Die Lieblingspiratin wollte wissen, wer das Bravo-Cover zierte, als ich das Licht der Welt (mit Unterstützung von Dr. Frankenstein) erblickte. Olle Cliff Richards. Rabäh!
22190_204
Deshalb habe ich beschlossen, auch das Bravo-Cover zu zeigen, das ich am Schönsten fand. When Nastassja was still „Nasty“. Und Glämmy war ganz ganz doll verliebt in nasty Miss Nasti. Ich saß ganz allein im Goslarer Kino und schaute mir Polasnkis „Tess“ an. Heute erkläre ich mir meine Verknalltheit damit, dass ich Nastassja sein wollte.
23285_204

So. und jetzt will ich die Geburtsbravo der folgenden BloggerInnen sehen: Tobias Mythopoeia, Spango, Mlle. Larousse und dem Nilzenburger. Zeigt her Eure Bravo!
Schön wäre natürlich wenn ich verraten könnte, wo die Cover zu sehen sind, aber ich kann gerade leider nicht surfen, Schaut Euch das am Besten mal bei der Spreepiratin an. http://spreepiratin.blogger.de.

8 Gedanken zu „STÖCKE FLIEGEN WIE DIE FLIEGEN

  1. Eric_HH

    Cliff ist bitter, aber ich liege auch nicht schlecht. Am 6.6.66 zierte Roy Black in schwermutsocker den Bravo-Titel. Da hätten meine Eltern eigentlich schon was ahnen müssen, aber Muttern dachte vermutlich nur an „Das Omen“, wer will es ihr verdenken 😉

    Antworten
  2. glamourdick

    REPLY:
    ein wunder, dass sie dich nicht damien genannt haben. aber das wäre deutlich zu dick aufgetragen, selbst wenn deine eltern horror-fans wären. mein großvater wurde am 7.7.1977 77. auch übertrieben. und das, obwohl er ein so bescheidener mann war. was lernen wir: man kann sich seinen geburtstag nicht aussuchen. aber sein lieblings-bravo-cover.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.