GLAMS LIEBLINGSDICHTERIN

“Marie Madeleine, Freifrau von Puttkamer, geb. Günther, geboren 1881 zu Eydthkuhnen, seit 1900 mit dem Generalmajor im Ruhestand Georg, Fr.hr. v.P. verheiratet, starb 1944 in Katzenellenbogen.”

Die Titel einiger ihrer Werke: “Die rote Rose Leidenschaft”, “Taumel”, “Krabben”.

Aus meinem persönlichen Lieblingsgedicht “Hass”:

“Geschlechtshass, – Sonderbare Nervenschwingung, –
Erinnerung an weltenferne Zeit.
Da noch vereint in zärtlicher Umschwingung
Die Wollust waren und die Grausamkeit.

Da die Begierde tobte ohne Schranke,
Da Körperkraft, die einz´ge Übermacht,-
Und da noch kein erhabner Gottgedanke
Aus einem Tier zum Halbtier uns gemacht.—

Das lieb ich so… Wenn die brutale Regung
Auftaucht in deiner wilden Manneskraft,
Und wenn ich fühl´in jeglicher Bewegung:
Wie sinnlos macht dich deine Leidenschaft.

Es werden dann zu schmerzhaft scharfen Bissen
Die Küsse, welche sonst lieb mich umschmeicheln,-
Wenn deine schönen Hände nicht mehr wissen,
Ob sie mich würgen sollen oder streicheln.”

(Matthes & Seitz Verlag, München.)

Es komt noch ein Vers, aber Madeleine wusste nie, wann Schluss ist. Ich liebe auch ihre Interpunktion. Nahezu Rilkisch.

6 Gedanken zu „GLAMS LIEBLINGSDICHTERIN

  1. mommsens_blog

    ja das hat man nu davon wenn man glaubt die literaturgeschichte umschreiben zu müssen und irgendwelche vergessenen kühe wieder rein: keine kommentare

    Antworten
  2. Nashaupt

    Was haben wir uns doch in den 70-ger-Jahren darauf eingebildet, ‘frei’ zu sein und über alles, was wir tun auch reden zu können – im Unterschied zu unsern Grossmüttern und -vätern.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>