ONE MAN GUY IN THE MORNING, ONE-MAN IN THE AFTERNOON, ONE MAN GUY, WHEN THE SUN GOES DOWN I WHISTLE ME A ONE MAN TUNE

Wobei es schon seltsam ist, dass ich im Schlaf Menschen, die in meinem Bett liegen, herausschubse, mit Händen und Füßen (mal ganz abgesehen vom nächtlichen Reden, Wandeln, Telefonieren). Folgende Fragen ergeben sich:
1.1. habe ich das schon immer gemacht?
1.2. weshalb erfahre ich erst jetzt davon?
1.3. waren meine Schlafgefährten diskret oder war es ihnen peinlich, mir davon zu berichten?

2.1. aus welchem Grund tue ich das? Indiscriminately. (Ich mag ja meistens die Menschen, mit denen ich mein Bett teile.)
2.2. was spricht dagegen, das Bett zu teilen? (Es ist groß genug, wir haben schon zu 4t darin geschlafen).
2.3. Bedarf es einer charakterlichen Qualifikation, von mir nicht aus dem Bett geworfen zu werden?
2.3. Wenn ja, welcher?

3.1. Sollte ich, bei meinen unzähligen (wenn auch latent lapidaren) Schlafproblematiken langsam mal daran denken, eine Schlaftherapie zu machen?
3.2. Gibt es Therapien, in denen man freundliches Schlafen erlernen kann?
3.3. Legt sich das von selbst, wenn ich mit der richtigen Person schlafe?

10 Gedanken zu „ONE MAN GUY IN THE MORNING, ONE-MAN IN THE AFTERNOON, ONE MAN GUY, WHEN THE SUN GOES DOWN I WHISTLE ME A ONE MAN TUNE

  1. spango

    also sprach spango (gänzlich der selbstüberschätzung anheim gefallen)

    In allem wollt Ihr verantwortlich sein!
    Nur nicht für eure Träume.

    Welch elende Schwächlichkeit,
    welcher Mangel an folgerichtigem Mut.

    Nichts ist mehr euer eigen,
    als eure Träume.

    sehen sie: sie beschäftigen sich. hätte herrn nietzsche gefreut.

    Antworten
  2. breezerbox

    meinen bH konnte man früher nachts regelrecht aushorchen. hat auf alles eine antwort gegeben, wußte aber am morgen nichts davon. leider hat es eine ex damit übertrieben. jetzt ist diese funktion kaputt und ich hab’ nix mehr davon. verdammt.

    Antworten
  3. brittbee

    Du hast ja noch Glück. Es scheinen Eigenarten Deines Schlafverhaltens zu sein, an denen Du nichts ändern kannst. Mir wird schon mal eine geliebte Schlafbrille wegen Lächerlichkeit untersagt oder ein Gemütlichkeitspyjama wegen Unsexiness verleidet. Ich mag Menschen, die im Bett drängeln und sich breit machen. Leider werden wir Zwei wohl nie in die Verlegenheit kommen. Ich weiß daß Du meine Schlafbrille mögen würdest.

    Antworten
  4. bittersweet choc

    REPLY:
    mir hat jemand neulich das superschlafbrillenmodell aus alpaka – nee, nicht alpaka – wie heisst denn noch dieses kunstleder? alcantara oder so empfohlen. das sollen die deluxe-modelle unter den gemeinen schlafbrillen sein. kriegst die bezugsquelle, sobald ich mehr weiss.

    gute nacht and nice dreams without or without any body beside you. take care.

    Antworten
  5. luckystrike

    kann ich dir leider auch nicht viel weiterhelfen, weil ich zu 1. nur einmal bei dir (schlafend) übernachtet habe, und da waren wir 8 oder so. meines wissens hast du aber damals nicht getreten, ist aber auch schon xx jahre her.
    ich rede nur im schlaf. gottseidank in meinem heimatdialekt, da hat also keiner was von.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>