GLAM DENKT LAUT

Ich hätte dann gerne noch meinen persönlichen Pornoblog, in dem ich meine liebsten Internet-Gratis-Flicks präsentiere. Und noch einen, in dem ich über Blogger schreibe, die hier mitlesen und denen ich eins auswischen will. Und einen für belletristisches. Und wenn ich die alle umsetze, dann bleibt mir keine Zeit für´s Schreiben, dann kann ich nur noch multipel bloggen wie Axxxxxx, aber irgendwoher muss die Margarine ja kommen. Also blogge ich etwas zurück und verwende mehr Zeit auf meine anderen Buchstabenfähigkeiten.

Und, ja, es nervt, wenn man nicht mehr, wie in jungfräulichen Zeiten, über alle und alles schreiben kann. Und es bremst. Und es vermasselt den Spaß, denn als Spaß und intim und freiwillig und publik fing alles an und jetzt soll jeder Flachwichser, der sich erwähnt fühlt, sich für Gloria von Thurn und Taxis halten, I mean – please??? Gloria hätte mehr Humor.

8 Gedanken zu „GLAM DENKT LAUT

  1. brittbee

    Irgendwann verlieren wir sie alle, unsere Unschuld. Ich kenn das Problem ja sehr gut und versuche immer noch, einen pragmatischen Umgang damit zu finden. Aber wenn ich ehrlich bin, sehne ich mich nach alten Zeiten zurückj, als noch nicht Kollegen, Auftraggeber, Ex-Freunde und Verwandte mitlasen.

    Du hast ja immerhin schon drei mir bekannte Blogs, das dürfte schon Arbeit genug machen.

    P.S. welchem blogger willste eins auswischen :-)

    Antworten
  2. frankburkhard

    wie wärs mit einem kleinen banner, so á la:
    “Glamourdick – ohne Rücksicht auf Verluste” ?!
    dann kann zumindest keiner sagen, er wäre nicht gewarnt worden…

    ansonsten, von madonna lernen, heißt siegen lernen:

    make your own kind of music
    sing your own special song
    even if nobody else sings along.

    …und bevor jetzt das geschrei losgeht: ja, ich weiß, daß madonna das nie gesungen hat. aber das fasst ihre haltung zur reaktion der öffentlichen meinung auf ihren medialen output auf so hübsch altmodische und f-word-freie art zusammen.

    Antworten
  3. Modeste

    Mehrfachblogger wäre ich ja auch gern. So eins für die wirklich peinlichen Begebenheiten, die tunlichst nicht mit meiner Realperson identifiziert werden sollen. Eins zum Jammern (das sollte ursprünglich die Modeste sein, hat aber nur unvollkommen funktioniert). Und eins zum Schönschreiben, aber dafür habe ich keine Zeit. Mangels Zeit selbst für ein einziges Blog bleibt’s indes bei der ungespaltenen Netzpersönlichkeit. Eindeutigkeit immerhin in einer Hinsicht.

    Antworten
  4. glamourdick

    REPLY:
    ja, spaltung taugt nix. mein zweitblog war auch ein projektblog. ist abgeschlossen und steht jetzt so im netz vor sich hin. und für die pflege des 3.blogs fehlt mir auch gerade die zeit.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>