DIE WELT AM SONNTAG

Das war ein sehr sehr angenehmes Wochenende, an dem ich doch tatsächlich zwei Tage hintereinander frei hatte, Zeit zum “Dead like me” schauen (wird mit jeder Folge besser, selbst meine Abneigung gegenüber der Hauptdarstellerin bröselt ein wenig, dankeschön Tod Spango!), Zeit zum Putzen und Sortieren und Zeit ein paar nette Menschen wieder zu sehen, die ich nicht so häufig sehe. Statt Katewalk gab es einen Walk with Freundin N. durch Kreuzberg, einen Saisonabschluss im Minki-Garten, sowie surreales Markttreiben in Treptow. Zwei Menschen mit gelben Kraken liefen auch an uns vorbei und Haschisch und selbstgemachte Postkarten wurde mir offeriert, dafür hatte ich jedoch keine Verwendung. Trotzdem gut zu wissen, dass man in Kreuzberg auch am Sonntag fast alles kaufen kann – Schrippen, Kraken, Lampen, Bohrmaschinen, Drogen – nur die Welt am Sonntag war nicht zu bekommen.

12 Gedanken zu „DIE WELT AM SONNTAG

  1. glamourdick

    REPLY:
    brandgefährlich! und unansehnlich! aber besser als quallen. das gestern waren mehr so comic-strip-kraken. die sind dann nicht ganz so gefährlich und hässlich.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>