LASST UNS SCHWICHTELN, SCHWUCHTELN! oder MAKE THE YULETIDE GAY

Yul-Club – furchtbar. Korkenziehermännchen, Eierlikörschwenker, Glasuntersetzer oder Schokoladenfonduetöpfe in Puppenhausgröße und DDR-Optik. Aber das muss nicht sein. Bekanntlich sind Homosexuelle

– dem eigenen Geschlecht zugeneigt
– wahnsinnig kreativ
– wegen langjähriger Diskriminierung unglaublich empathisch
– mit einer pornografischen Fantasie beschenkt

und somit die Idealbesetzung für einen Yul-Club, was sag ich „einen Yul-Club“ – DEN Yul-Club meine ich natürlich. Die Regln sind einfach: hier eine messsage mit mailadresse hinterlassen. Oder gleich die Heimatadresse an glamourdick at aol dot com schicken. Der Zufallsgenerator in Gestalt von Glam erstellt dann eine Beschwichtelungsliste und teilt Ihnen mit, wem Sie ein liebevolles, vorzeigbares, jahresendzeittaugliches Schwichtelpäckchen zustellen dürfen. (Wünsche, wen man gerne beschwichteln würde, dürfen geäußert und können gegebenenfalls berücksichtigt werden.) Da die Geschenke nach Weihnachten auf den Blogs vorgestellt werden sollen, besteht übrigens nicht die Gefahr, dass Glam sich einen satten Weihnachtbaumunterbelag zusammenstellt.
Die Geschenke dürfen selbtsgemacht oder aus den eigenen Beständen sein. Nicht erlaubt ist alles, was man aus Makramee oder Salzteig fertigen kann.
Das Schwichtel-Komittee freut sich auf weitere Teilnehmer!
Mit dabei sind bereits: (EDIT)

Lucky
das Laster
Pheerce
der Raketenprinz
der Ereignishorizantverlauf
und Glam natürlich, sowie
Eric_HH und
Tradem

Spread the word! Mitmachen!

30 Gedanken zu „LASST UNS SCHWICHTELN, SCHWUCHTELN! oder MAKE THE YULETIDE GAY

  1. frankburkhard

    Ding Dong, the witch is dead – which ol´witch? – The Wicked Witch! Ding Dong the wicked witch is deeaaaaadddd! … das ist natürlich thematisch nicht ganz 100%ig auf der Linie, aber es kommen auch Zwerge vor (für die nicht-homosexuellen Mitleser und die homos. Mitleser ohne bezug zur eigenen kulturhistorischen Vergangenheit: Zwerge singen dieses lied) und jeder weiß ja, daß Zwerge eine 99,95138 prozentige genetische Übereinstimmung mit Wichteln vorweisen können.
    zurück zum thema: verschwichteln darf man doch sachen, die man nicht mehr braucht, aber für andere eventuell einen potentiellen Unterhaltungswert haben, bei mir wären das z.B Kondome. Nein, ich mein die noch Verpackten. Jedermann erwartet von mir wahrscheinlich sowieso Produkte aus der audiovisuellen welt der untenrumherstellung, die mich teilzeitversorgt, aber das finde ich erstens zu einfach und zweitens gehe ich mit der qualität der hergestellten untenrum-visuals nicht konform.
    was mach ich nur, was mach ich nur… ich finde es sollte auf alle fälle irgendwie „schwul“ sein, das Geschwichtelte… ob ich diese Barbra-Streisand-Biografie WIRKLICH eines Tages zum zweiten Mal lesen will ?!?
    Na egal, soll ja auch überraschen und am ende ist das schönste geschenk für mich sowieso der grund, spätestens zur Besprechung meinen abgestorbenen Blog zu reanimieren…

    Antworten
  2. pheerce

    REPLY:
    meine adresse haben sie ja, ich will keinesfalls mit herrn eric_hh verpaart werden, der scheint was ekelhaftes im sinn zu haben…wat freu ich mich

    Antworten
  3. glamourdick

    REPLY:
    ja, reaktivier mal schön. und sobald dir deine schwichtelschwester zugeteilt wurde kannst du ja mal auf dessen blog recherchieren, was ihm wohl eine freude machen würde. wir sind doch so empathisch!

    aber wenn du mir was mit der streisland schenkst, gibts was aufs maul. nur mal so. trotz weihnachtsgeist.

    Antworten
  4. pheerce

    REPLY:
    und mit dem frankb aus b will ich auch nicht verschwichtelschwestert werden. kondome hab ich selber ganz viel über.

    Antworten
  5. pretender79

    REPLY:
    das mit dem reaktivieren wäre ja wohl schon ein großes geschenk an die gemeinde.

    ich habe ja noch diesen „make your own dick“ bausatz… mal sehen ob ich den einfließen lasse!

    Antworten
  6. Eric_HH

    REPLY:
    kein salzteig, versprochen. aber jetzt bin ich natürlich ein wenig beleidigt und die gesammelten staffeln „queer as folk“ gehen jetzt doch ans patenkind. püh 😉

    Antworten
  7. brittbee

    REPLY:
    Ihr versteht nix von Schwestern, da sieht man´s mal wieder. Gibt nur Gebeiße, wer die hässlichste Scheiße behalten muss. Ne, nicht freiwillig mit Frauen. Bringt nüscht. Aber ich verfolge Eure Berichterstattung, immerhin Heten-Zaungästin.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.