GLAMRECORDER oder WHAP WHAP AHOO!*

Liebe Blogger,

hat jemand von euch schon eimal mit einem MacBook Tonaufnahmen gemacht – interviewtechnisch? Macht man das dann in Garage Band oder gibt es eine unkompliziertere Schnelleinsteiger-Lösung? Reicht das integrierte Mikro aus oder braucht man externe Mikrophone (für ein Gespräch zu zweit oder zu dritt)?
Für Tipps oder ein Tutorial wäre ich äußerst dankbar!

* Wer den Bezug errät bekommt eine Fleißkarte.

6 Gedanken zu „GLAMRECORDER oder WHAP WHAP AHOO!*

  1. schnurzelpupser

    heyy Glam, wenn Du ein MacBook mit der integrierten iSight hast, reicht das wohl aus… ich nehme mit dem Mic in meiner externen iSight auch manchmal Sachen auf.

    Also: Garageband öffnen… dann „Neue Podcast Episode“ wählen… Dann Dateinamen vergeben… dann kannst du alle Spuren – bis auf die Male Voice – löschen (jeweils anklicken udn mit Apfel+Backspace löschen)…

    Zu zweit solltet ihr euch nebeneinander, kuschlig eng vors MacBook setzen… dann auf den roten Record-Button klicken und los gehts…

    Dir auf diesem Weg zu erklären, wie man am besten nachbearbeitet ist aber n bissl schwierig 🙁

    Jedenfalls am Ende im Top-Menü „Bereitstellen“ klicken und dann „Podcast auf Festplatte speichern“ wählen…. dann kommt eine mp4-Datei raus…

    Viel Spaß beim Aufnehmen… *Schnurzel

    Antworten
  2. glamourdick

    REPLY:
    thanks a lot! das hilft mir schon mal sehr weiter und beantwortet auch die mikorfrage. ich brauch also eins, da wir uns zu dritt nicht kuschlig vors book setzen können sondern alle ein bisschen space brauchen. ich hoffe ein kondensatormikro wird reichen.

    und dann kann ich heute schon mal ein bisschen tüfteln und probeinterviews mit mir selbst machen. in verteilten rollen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.