12 Gedanken zu „ALSO VON MEINEN GEBÜHREN HABT IHR DAS HOFFENTLICH NICHT BEZAHLT

  1. LiRoy

    verdammt … hätte ich doch mal weiter geschaut. habe es leider nur bis zu der “am-stand-alkoholische-getränke-mix”- szene ausgehalten. danach bin ich total beunruhigt eingeschlafen.

    Antworten
  2. Herr Wolf

    als hätte ich Sonntag Abend was verpaßt.
    Mal davon abgesehen, daß es dem Bruder vielleicht schon geholfen hätte. Zumindest dem Schauspieler, weil er dann nicht mehr in dem offensichtlich grauenvollen Experiment mitmachen hätte müssen.

    Antworten
  3. luckystrike

    wieso, noch nie was von gnadenschuß gehört? der läuft dann doch wenigstens keien gefahr mehr, schlechte öffentlich-rechtliche unterhaltung sehen zu müssen.

    Antworten
  4. bittersweet choc

    du hast das auch gesehen. du meine güte, den film und das drehbuch hätte ich auch hingekriegt. hilfe!!! und ich habe das tatsächlich bis zum schluss geglotzt und mich königlich amüsiert.

    schön war auch die einstellung, nachdem natascha gemeuchelt wurde und mit blättern zugedeckt wurde, als die kamera auf den dschungel und nataschas pinkfarbene tasche blendete. warum haben die anderen tölpel die tasche nicht mitgenommen…?

    oder wie die melanie so locker mit ihrer armschlaufe umging.

    oder die zunächst offene frage, wo melanie auf einmal die waffe her hatte. und wieso lag der drogenanbauer plötzlich leblos neben dem verletzten am strand!?

    d25!

    manno!

    Antworten
  5. rob-log

    Um diese Uhrzeit ist der gemeine ZDF-Zuschauer eh nicht im Stande, solche philosophisch anmutenden Sätze zu verstehen…

    Dieser Satz wurde übrigens aus dem Drehbuch gestrichen:
    TAG / MELANIES KINDERZIMMER
    “Melanie! Nimm Dir das Leben – es gehört Dir!”

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>