SUNSHINE GLAM

So gegen 18 Uhr etwa ist die Sonne schon weit über den See gewandert und nähert sich den Baumwipfeln am Westufer. Das Licht fällt schräg ein und wird von der Wasseroberfläche gebrochen, so dass eine äußerst schmeichelhafte Beleuchtung entsteht und einem der Atem stockt, wenn diese Pärchen in ihren Mietboten vorbeirudern, die eigentlich schon ohne Beleuchtung sehr sexy und charmant gewirkt hatten. Denen kann man ruhig mal zurufen “Ihr seht super aus, das Licht macht Euch golden.” Die freuen sich dann und haben etwas, worüber sie beim Abendessen kichern können. Man hat ihrem Glück einen Anstrich verpasst. Perfektion existiert in Momenten. Zu zweit oder dritt kann man es hinbekommen, diesen Moment wachsen und andauern zu lassen. Darum geht´s nämlich.

9 Gedanken zu „SUNSHINE GLAM

  1. larousse

    hätte ich zu gerne in einem dieser Boote gesessen.
    Und mir diesen schönen Satz von Dir zurufen lassen.
    Man kann die Abendsonne beim Lesen fühlen, wie sie die Haut streichelt!

    Antworten
  2. brittbee

    Selbst wenn ich selbst vielleicht in Liebesdingen mal nicht in einer glücklichen Situation war: das Lieesglück gönne und wünsche ich jedem. Das Glück anderer wärmt ein bisschen wie ein weit entferntes Kaminfeuer.

    Antworten
  3. blogger.de:rob-log

    Aha, so gegen 18 Uhr? Gut zu wissen. Ich schnappe mir heute mein Tretboot und werde auf und ab treten, in der Hoffnung, das Licht sei mit mir gnädig. Also bitte vorbeikommen und Nettigkeiten rufen – Geschenke sind auch willkommen. Zeit für Transparente wäre auch noch.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>