ONE FOR THE ROAD

“Zuletzt hat sie im Keller gehaust, alle Möbel waren schon bei ihrer Schwester, kein Mensch weiß, warum sie zu der ziehen wollte, aber sie konnte sich dann doch nicht vom Haus losreißen. Um 11.00 ist die Trauerfeier und danach wird die Leiche überführt. Ich kann das gar nicht verstehen, dass sie nicht hier beerdigt wird. Sie kam doch von hier. Und als wir noch jung waren, da hat sie mal gesagt, wenn ich tot bin, dann bringt mir man nen Cognak ans Grab. Das kann ich doch jetzt gar nicht machen.”

11 Gedanken zu „ONE FOR THE ROAD

  1. herrtwiggs

    REPLY:
    werde das später lesen, muss nun etwas arbeiten, sonst schimpft mein chef wieder.

    wie machen sie die tollen backlinks? was sagen die aus? ist es nützlich? ich will das auch haben für mein elite-blog.

    bin ich nun prollig?

    Antworten
  2. glamourdick

    REPLY:
    die technischen aspekte dieser internetzseite sind mir ein rätsel. backlinks. es gibt sie. sie werden abgebildet. wer das entschieden hat-, ob ich darauf einfluss habe – der wind hat mir nichts dazu gesungen.

    Antworten
  3. PetitePatate

    Vielleicht ist es manchmal gar nicht immer wichtig genau zu wissen, wer was gesagt hat. Aber Cognak ans Grab, das ist eine hübsche Idee. Man kann Inspirationen doch gut gebrauchen fürs Leben – und auch für danach!

    Antworten
  4. PetitePatate

    REPLY:
    Hübscher Slogan! Ja, das ist schon ein ganz besonderer Service hier!

    Und in der Tat, lieber Glam, Sie sind mein großes Blogger-Idol. Letztlich kam ich durch Sie aufs Bloggen… und voilà, La Petite Patate! Merci! :-)

    Antworten
  5. herrtwiggs

    ich möchte nichts dazu schreiben, da ich mir nicht sicher bin, ob dieses zitat eine ihrer sprechblasen füllte oder aus dem munde betrunkener drehbuchautoren stammt.

    deshalb gehe ich jetzt eine rauchen und kratze mich am kopf – so wie es menschen tun, die einen elite-blog führen.

    Antworten
  6. glamourdick

    REPLY:
    das war vorhin am anderen ende der mobiltelefonleitung. kann man leitung sagen, wenn es ohne kabel ist?

    *”it is a tale told by an idiot, full of sound and fury. signifying nothing.”

    Antworten
  7. glamourdick

    REPLY:
    ich frag alice, die kommt donnerstag, weil die festnetzleitung elektronisch verstrahlt ist und ich allein durch gedankenkraft blogge. teleblogging. watch me! ohne hände! (jetzt kommen wieder dutzende suchanfragen zu “film wo mann frau arme und beine abschneidet und in kiste steckt. also frau, nicht arme und beine. der film, lieber sucher, heißt “boxing helena”. sherilyn fenn und julian sands. scheußlicher film, aber ist auch ein ziemlich scheußlicher fetisch.)

    Antworten
  8. herrtwiggs

    REPLY:
    “boxing helena” ist auch nur so ein bitter schlechter film, da irgendein star damals die hauptrolle ablehnte. kim basinger wollten die damals haben, aber sie wollte lieber in einem film mit hand und fuß mitmachen. hahaha, mit hand und fuß.

    wäre ich prollig, schriebe ich nun “*gröhl*”. aber das geht mir nicht so einfach von der hand.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>