VON HIER AN BLIND

Wie schön das ist, aus zwei Augen zu schauen, merkt man erst, wenn das eine hinter einer dicken Watteschicht verborgen ist und man Auto fährt und so die ganze Zeit den Eindruck hat, dass man entweder zu viel oder zu wenig Abstand zur rechten Seite hält. Und dann finde mal eine Sonntagsapotheke, vor der Du vorwärts einparken kannst. (Und finde zunächst mal die Augenambulanz auf dem verzweigten Klinikgelände – das ist schon mit zwei betriebsbereiten Augen schwierig!)

4 Gedanken zu „VON HIER AN BLIND

  1. glamourdick

    REPLY:
    ach lass. ich geh zum blinden teetanz, da bin ich dancing queen und zieh fratzen und is egal wie ich ausseh, muss ich nichma schminken. (endlich hab ich ein alibi für meine typos und kommafehler…)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.