KURZSCHLUSS

Dass das virtuelle LitBlog-Mag “Mindestens haltbar”, in dem ich den einen oder anderen Text veröffentlicht habe, das Zeitliche gesegnet hat, ist bedauerlich und hat sich vermutlich mittlerweile herumgesprochen. In Mindestens haltbar hat Don Dahlmann thematisch gruppierte Texte veröffentlicht, die er auf Blogs aufgespürt hatte. Das war ganz praktisch, weil so auch mal Leute auf mein Blog klickten, die sich sonst nicht hierher verirrt hätten. (Und entweder verstört wieder abzogen oder doch kleben blieben und mittlerweile täglich mitlesen.)

Was ich immer etwas befremdlich fand, war, meine Texte in einem anderen Layout zu sehen, als das, in dem ich sie ins Netz gestellt hatte. Für mich ist der Look meines Blogs schon Bestandteil seines Charakters. Dass eine Seite Bilder hat, Filmchen, die vielleicht mit einem anderen Text verknüpft sind, aber trotzdem eine Stimmung veranschaulichen, in der ich an einem bestimmten Punkt (oder auf einer bestimmten Geraden oder Welle) in der Zeit gewesen bin. Also dieses autarke, autonome, das einen Blog und den Blogger dahinter und darin ausmacht. Gleichzeitig ist es aber auch spannend, eine Facette aus einem glitzernen Lüster herauszunehmen und beispielsweise neben einem lackierten Apfel an den Weihnachtsbaum oder die Wäscheleine zu hängen.

In Belangen der Vernetzung und Erweiterung hat Mindeses haltbar eine Lücke hinterlassen. Um so erfreuter war ich, als ich vor ein paar Tagen eine Einladung bekam, für ein neues Projekt, das jetzt in seine dritte Ausgabe geht, einen Text zu verfassen. BastiH vom Chaosplaneten hat das Projekt KURZSCHLUSS ersonnen, bei dem drei bis fünf Blogger Beiträge zum gleichen Thema schreiben und zeitgleich auf ihren Blogs veröffentlichen und die anderen Beiträge verlinken. Ein Magazin, das den Text auf dem eigenen Blog belässt und trotzdem mit anderen Blogs verknüpft. Ich finde die Idee hervorragend und auch die Auswahl von Blogs, die er getroffen hat. Einige davon kenne ich, andere machen mich neugierig. Die nächste Ausgabe erscheint am 28.8. um 10.00 Uhr, stellen sie schon mal die Uhr. Das Thema lautet Hingabe/Aufopferung, wobei ich mich in meinem Text, der bereits in Arbeit ist, auf den Bereich der Hingabe konzentrieren werde. Machen Sie sich auf was gefasst!

3 Gedanken zu „KURZSCHLUSS

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>