BOOBS-DRAMA

Mitbewohnerin den ganzen Tag nicht gesehen. Macht immer Tür hinter sich zu. Trau mich nicht zu klopfen. Hab ihr auch eigentlich nix zu sagen. Außer vielleicht Credo

“It has been said, by someone far wiser than myself, that nobody is boring who is willing to tell the truth about himself. To narrow this down further, someone equally wise said that the things that make us ashamed are also the things that make us interesting.” Douglas Coupland, “Eleanor Rigby”.

13 Gedanken zu „BOOBS-DRAMA

  1. kittykoma

    REPLY:
    vielleicht war es eher die beschämung, daß es nun raus ist, daß auch sie zu schweinkram fähig ist. amerikanerinnen eben.
    könnte eine kerniger satz die lage entspannen? “wir in europa haben alle schon gefickt.” oder so?
    oder sie fühlt sich diffus bedroht. er hat mich gesehen, jetzt denkt er, ich bin eine schlampe und holt seine schrecklichen freunde, damit sie mich… so projektionen eben aus schuldgefühl.

    Antworten
  2. glamourdick

    REPLY:
    dearest boobie-girl flatmate. now that i know you´re not flat at all but quite a buster instead, let me tell you that here, in the ancient continent of europe, we all have sex-sites where we prostitute ourselves. it´s called blogging.
    in fact – at the time when your continent was still reigned by bears who shat all over the wood and bisons who did nothing but eat, fart methangas in the clean country air and shit in the prairie, we already were a bunch of pornomen obsessed with dick, tits and ass. now, imagine how shocked and disgusted we were, when we found out that sex often leads to children! but if you only do it with the cam you don´t have to worry about that because camsex is totally safe and i´m really glad that you´re smart enough to perform safe sex.
    so be proud of your boobies. flaunt ´em! i would, too, if i had them.

    Antworten
  3. Roulette

    ich war damals mit meinem 19!!jährigem mitbewohner (ich damals 26) quitt, als ich ihn beim wichsen zufällig sah. ein späterer mitbewohner hatte eine sehr zeigefreudige freundin, wo es schon mal passieren konnte, dass man aus versehen im dunkeln gegen ihre nackten brüste oder ihren arsch stieß. tagsüber war ich meistens irritiert, wenn ich zur uni wolllte und sie mir barbusig hüpfend entgegen kam. wenn ich aber keine frau gewesen wäre, wäre sie sicher anders drauf gewesen. egal ob homo oder hetero, glaub ich. alles nur anerzogen.

    Antworten
  4. glamourdick

    REPLY:
    das ist aber schon merkwürdig, wenn da ne nackte frau im dunkeln lauert und ihre gliedmaßen an einen pressen möchte. da müsste man dann aber wirklich auch geld für nehmen.

    Antworten
  5. Roulette

    REPLY:
    my happy happy dark room.
    na gelauert hat sie nicht. aber im übereifer peste sie oft direkt vom frischen coitus nackig durch die wohnung und übersah mich manchmal. :(

    sie war ja schon sehr, sehr ansehnlich. ohne zweifel. model fast. ich war nur neidisch auf ihre scheißlangen beine. nur ihren freund wollte ich wirklich nicht. da war ich konsequent. nur männliche mitbewohner einziehen lassen, wo nix laufen wird. :-)

    Antworten
  6. frankburkhard

    (guck ma, jetzt kann ich auf einmal doch wieder kommentieren! internetz verrückt)

    - das war doch der Begriff, der für solche Gelegenheiten erfunden wurde?!

    stell dich doch mal ohne hosen vor ihre tür, wenn sie rauskommt. dann seit ihr doch wieder quitt ???

    Antworten
  7. Ultimonativ

    Ich gebe es zu, ich musste arg schmunzeln über die Beschreibung des Boobs-Dramas. Deine Lösungsansätze? Selbst auch die Hüllen fallen zu lassen? ;) Dein Blog kennt sie nicht, vermute ich mal. :)

    Eine meiner Mitbewohnerinnen damals hatte mich zum FKK am Wannseee geschleppt, wo wir splitterfasernackt gemeinsam Strandkörbe in Sichtlinien verschoben haben, weil ihr irgendwelche penetranten Spanner immer…

    Jedenfalls war der Umgang damit anders und lockerer.

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar zu Ultimonativ Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>