EIN KESSEL KLEINES

Wenn man schon morgens unter der Dusche plötzlich dasteht, das rechte Bein einseifend, und sich fragt – hab ich das linke eigentlich schon gewaschen?, weil man im Kopf schon in seinen actually four Jobs unterwegs ist, dann sollte man nach seinem 14stündigen Arbeitstag nachts keine Wäsche mehr waschen, in der sich eine Merinowollstrickjacke und ein Gucci-Seidenhemd befinden. Drum merke.

4 Gedanken zu „EIN KESSEL KLEINES

  1. brittbee

    oh mann. vielleicht auf patenkind-größe geschrumpft? die trüge das sicher zu gern durch dein heimatdorf. (vier jobs jeht jar nich. schön auf dich aufpassen, gell?)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.