AIREN

spricht.

(Und die Kröte Hegemann möge man bitte mitsamt Opa Witzig Harald Schmidt an Désirée Nick verfüttern. Und kann man ihr vorher einen Kamm reichen? Vogelnester im Haar sind MEIN Look, zertifizert. Fernsehen, Schätzchen. Nicht Kantine. Copy. Paste. Over.

My favourite copy-job by a 17 year old:

Because she´s wirklich subversiv, the wonderful Louise.

6 Gedanken zu „AIREN

  1. luckystrike

    …. Amazon sagt dazu: Derzeit nicht verfügbar.
    Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
    Schon ausverkauft?
    (Daß Airen spricht, ist dagegen sehr schön!)

    Antworten
  2. Magda

    Hallo
    Ich bin 64 Jahre alt, das schon mal vorweg und schreibe selbst gern. Nebenher blogge ich beim „der Freitag“. Dort habe ich auch einen Beitrag über Airens Blog geschrieben.

    http://www.freitag.de/community/blogs/magda/bei-airen—eine-sympathieerklaerung

    Das ganze Theater um Hegemanns Klauereien haben mich dahin gebracht. Und ich fand – im Gegensatz zu den Heulereien über Hegemann – dass dieser Text zwar ein exzessives Leben beschreibt, aber eine allgemeine Botschaft hat und Sätze, die auch mir was sagen und erzählen, obwohl ich nie einen Fuß ins Berghain gesetzt habe. Diese Sehnsucht nach Leben und Wendungen wie die von der „übergefühlten Liebe zur Welt“, die haben mich umgehauen.

    Wenn ich Hegemanns Ansatz beim Schreiben richtig verstehe, dann steckt dahinter eine menschlich versaute Göre, restlos lebensüberdrüssig . Eine, die andauernd die Erwachsenen im Blick hat bei ihrer Schreiberei, die sich nicht „kümmern.“

    Bei Airen ist das ein Ungestüm, das sich nicht an irgendwelchen Älteren rächen will, weil die ihn nicht verstehen. So denkt der nicht, der lebt einfach, weil Berlin ihn voll gekrallt hat.

    Also, ich will mich bei jüngeren Leuten nicht anbiedern, aber ich bilde mir fest ein, ich habe ein Gefühl für einen ehrlichen Text und Airens ist überzeugend.

    Nebenher, so als Ältere find ich’s auch gut, dass er sein jetziges Leben, das ein bisschen beruhigter ist, verteidigt.

    Magda

    Antworten
  3. timanfaya

    hmhh. ich finde schmidt hat sie sehr gekonnt fast unberührt – nur mit unforced errors – vor die wand laufen lassen. jemand wie schmidt kann so ein kleines ahnungsloses dummes häßliches mädchen innerhalb von 90 sekunden im studio in der luft zerreissen. es gibt im fernsehen nur wenige, die einen direkten schlagabtsuch mit ihm standhalten können. sie sicherlich nicht. das wäre auch nicht fair gewesen. bei ihrer “eloquenz” …

    p.s.: ich kannte die ja garnicht. die ist für mich in etwa so authentisch wie flipper. und ich frage mich, wer – jenseits evtl. kopierter stellen für die ich mich noch weniger interessiere wie für das buch [ist thematisch irgendwie seit jahrzehnten verbraucht] – dieses buch mit diesem inhalt überhaupt geschrieben haben soll.

    Antworten
  4. glamourdick

    REPLY:
    sehr wahr! (und ich finde das ganz süß, dass du dich als 64-jährige “outest”, und schön. ich wünschte mir, mehr 17jährige hätten deinen 64jährigen spirit.)

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>