IT´S COMING FOR ME THROUGH THE SLEEP! (Help me Darling, help me please!)

Auf die massiv gute Nachricht von gestern noch immer keine emotionale Reaktion, so wenig war ich darauf vorbereitet, so sehr hatte ich mich gewappnet, das Gegenteil zu hören. Vielleicht familiär-bedingt: meine Familie hat auch nicht besonders emotional reagiert, als ich ihr mitteilte, dass ich von nun an den Namen meines Vaters, mit meinem kombiniert, als Quasi-Pseudonym verwenden würde. Dann aber, im Schlaf, bzw Schlafwandel: gestern abend im richtigen Bett eingeschlafen, heute morgen im falschen Bett aufgewacht. Froh, dass die Mitbewohnerin, von der ich so wenig schreibe, weil alles wunderbar läuft, gerade nicht in der Stadt ist.

Beim Schreiben der Überschrift (immer nach Verfassen des Beitrags), setzt dann plötzlich etwas ein.

4 Gedanken zu „IT´S COMING FOR ME THROUGH THE SLEEP! (Help me Darling, help me please!)

  1. brittbee

    aber nicht dass du jetzt fünf jahre brauchst, dich dran zu gewöhnen :-)

    ich habe es ja geahnt. gerade weil du so vorsichtig warst, und irgendwie auch nüchtern.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>