CRAZY FOR CARACAS

Mit Herrn Ereignishorizont im Schatten eines Baumes gesessen und die gestrige Telenovela noch einmal Revue passieren lassen. Der Herr Horizont kann bereits auf 2, bzw. anderthalb Venezolaner* zurück blicken und versteht alles.
“Wenn er sagt, er kommt um 5, dann stell dich auf 8 ein. Er muss vorher noch dringliche Dinge erledigen, die völlig ungeplant dazwischen kamen. Auf dem Weg zu Dir wird er dann auch noch in unvorhergesehene Ereignisse und komplexe Machenschaften verwickelt, die Du Dir kaum ausmalen kannst, aber so ist es. Du musst es akzeptieren.”
“Das stimmt. Gestern wurde ihm dann auch noch das Fahrrad geklaut. Aber wenn er da ist, dann sowas von.”
“Schon sehr seltsam diese Häufung. Venezolaner. Ein Trend?”
“Wenn die alle so geil sind wie unsere zweieinhalb, was machen wir eigentlich noch hier in Berlin?”

*Das musste ich auch erst per Wikipedia prüfen, aber so heißense wirklich. Venezolaner. Und anderthalb, weil der eine nur Halbvenezolaner war.

2 Gedanken zu „CRAZY FOR CARACAS

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>