GAMMELFLEISCH oder THE WALKING DEAD…

… hat jetzt nicht in erster Linie mit Zsa Zsa Gabor zu tun, die walkt ja auch nicht mehr, die wird nur noch gerollt, aber in “The Walking Dead” gibt es auch jede Menge Menschen mit appen Armen, Beinen, manchmal fehlt sogar der ganze Unterleib und sie müssen so mit den Armen über die Wiese robben, die ausquellenden Därme hinter sich her schleifend. (Frederick von Anhalt kennt den Anblick.) “The Walking Dead” ist wohl so ziemlich die krass ekligste Serie, die es je ins Fernsehen geschafft hat and I absolutely love it. Ich fragte mich beim ersten Betrachten, wie das wohl auf die Psyche wirkt, wenn man sich drei Folgen am Stück anschaut. Vorgestern (soweit ich weiß) überstand ich das ganz unbeschädigt. Heute morgen wundere ich mich dann doch, was noch war, denn, inspiriert von den Wandelnden Toten, wandelte ich schlafend und dekorierte das Gäste-Bettzeug am Fuße meines Bettes. Und sicherlich nicht in der Erwartung, dass Zsa Zsa vorbeirobben würde. (angesichts Elizabeths Himmelfahrt dachte ich gestern, wie mies ist Gott wieder – Liz geht, Zsa Zsa bleibt, aber dann wieder: um zu bleiben, muss sie alle Nase lang ein Körperteil abgeben. Ist Gott vielleicht doch eine gehässige lesbische Polizistin?)

9 Gedanken zu „GAMMELFLEISCH oder THE WALKING DEAD…

  1. luckystrike

    Und laut Spon hat sich Zsa Zsa auch gleich ein Stück Torte Leichenfleisch abgeschnitten: “Berühmtheiten sterben immer im Dreierpack: eben noch Jane Russell, jetzt Elizabeth Taylor, und ich bin die nächste.”
    Hallo? Was ist das für eine Aufreihung?

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>