MMMMMMH? YES!

Der erste Glückwünscher war meine Lieblings-Faerie aus Neuseeland, die auch noch meinen Lieblingsnachnamen trägt. Mr. Murray gratulierte, da war es hier noch gar nicht mein Geburtstag. Aber in Neuseeland. In Neuseeland bin ich älter als in Berlin, weshalb ich mich vermutlich für Berlin entschieden habe. Europäisch pünktlich dran war der nette Herr, der mich morgen besuchen kommt. Und auf Facebook sehe ich gerade, wer die Nachteulen und wer die Frühaufsteher sind. Unter beides fällt Roomie, der wahrscheinlich drei Mal durch die Stadt geflitzt ist, um ein Glam-Päckchen zu schnüren, das das geliebte Ibiza-Salz, Swiss Army Chocolate und ein spaciges Wein-Öffner-Set beinhaltet, mit dem man auch binnen kürzester Zeit eine treffsichere Lobotomie performen kann, ohne groß Schmutz zu machen. Eigentlich fehlte nur eine Diamanten-Tiara, aber der Tag ist ja noch jung.

Meine Nachtlektüre gestern war eine Investigation in den Tod Marilyns, akribisch sämtliche „verlässlichen“ Quellen sezierend, ich bin beeindruckt von der detektivischen Arbeit, die eigentlich die Aufgabe eines jeden Biografen gewesen wäre – hier bemühen sich die Leser der Biografien, endlich Klarheit zu schaffen. Das Buch kam aus dem Westen der Republik, von der Porno-Queen, und ja – ich mach eigentlich immer manchmal Geburtstagspäckchen vor meinem Geburtstag auf. Aber ich verrate es den Schenkern nicht, falls irgendwer religiös ist. Meistens.

Mein erstes Lied war NICHT „Moments of Pleasure“. Mein erstes Lied am 1. Juni war „Flower of the Mountain“. Perfume, yes! Jetzt singt gerade Marilyn.

Die erste heute an mich gerichtete Frage war, „Wo kann man um diese Uhrzeit Poppers kaufen?“ Die habe ich so noch nie gehört und deshalb schreib ich sie hier auf. (Ich konnte sie nicht beantworten, aber ich lieh ihm meins mit der Bitte, nicht alles aufzubrauchen.)

Für die kleinen Monster im Office gibt es nachher Marshmellows, Toffifee, Schokolinsen, Ritter Sport Mini – die Sommeredition – und paar Flaschen Cremant und wo ich heut abend Essen geh weiß ich noch nicht, aber mit draußen sitzen ist ja wohl nix – egal, das gute Wetter hatte ich eh für Freitag beantragt.

(Wer hätte gedacht, dass das älter werden ab 2008 immer noch Spaß machen könnte? Ich sicher nicht. Und wie froh ich bin, dass ich mich manchmal selbst überraschen kann. )

Und jetzt muss ich ein bisschen Marilyn huldigen. Und steck mir eine Rose ins Haar, wie die Andalusierin. Und trage… Rot? Oh, Perfume…

6 Gedanken zu „MMMMMMH? YES!

  1. walküre

    Für Juwelen ist mein Budget nicht üppig genug, aber aufrichtige und von Herzen kommende Glückwunsche aus Wien sind doch auch annehmbar, oder nicht ?

    Antworten
  2. Foxxi

    Da möchte ich mich doch gleich anschließen… Herzlichen Glückwunsch und alles was sie sich wünschen, wünsche ich ihnen auch…

    Antworten
  3. avviso

    dein blog wird facebook sowas von überleben, da wird alles was je auf facebook gepostet und kommentiert wurde staub im jenseits des www sein, da wird dein blog noch weiterhin geschichte schreiben. :)))

    alles liebe nochmal 🙂

    Antworten
  4. TheHeartcore

    REPLY:
    Alles Gute zum Geburtstag! Ich wünsche dir ein tolles neues Lebensjahr mit vielen guten Momenten und hoffe, dass der gestrige Tag dir groß in Erinnerung bleiben wird. <3

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.