MOWGLI

Hound of Love im Traum erschienen. Er hat kein Wort darüber verloren, dass sein Erscheinen im nächsten Roman drastisch herunter geschraubt werden muss. Aber angemerkt hat man´s ihm, dass er ein bisschen pissed ist. Seine Augen waren wie im Buch, aber sein Fell war stumpfer. Das erklärt sich wohl mit der Gesundheit seines Shapeshifters.

Irgendwie seltsam, dass auf der “Hounds of Love” “Running up that hill” der Opener ist und danach die “Hounds of Love” folgen. Logisch wäre es andersrum. Sie wird sich was dabei gedacht haben.

Die erste Stunde auf dem See allein und mit Bernadette Peters im Ohr. Ungewohnt, so ohne Herrn Strike, aber es hatte wohl genau so sein sollen, denn in der quasi-Stille fielen noch ein paar Groschen und bildeten einen anschaulichen Batzen. Hinzu kamen dann noch weitere, später am Abend. Und vor ein paar Tagen dachte ich noch, das Buch hat noch kein Lied. Hach.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>