GLADGE

„Strike, es ist mir voll peinlich, aber letzte Nacht ist mir Madonna im Traum erschienen, und, was soll ich sagen – sie war nett, ich mochte sie. Sie hatte die glatteste Haut, die man sich vorstellen kann, man konnte keine Pore erkennen, und ein Au Pair aus Hildesheim, auch ganz ganz freundlich. Und als wir durch den Raum gegangen sind, da hat Madonna ihre Hand auf meinen Rücken gelegt, und das fühlte sich gut an, und da hab ich ihr gesagt You´re beautiful.“
„Oh oh. Du weißt doch, was Heidi sagt. Dass die Menschen in unseren Träumen alle wir selbst sind.“

Und so kam es, dass Glam sich auf die Suche nach seiner inneren Madonna begab. (Es sind schon Menschen unter schlimmeren Bedingungen verschollen gegangen.)

5 Gedanken zu „GLADGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.