SATURDAY IN THE KIEZ WITH SKAILIGHT

Zu Fuß durch den Kiez, es ist kalt und sonnig, kuckma hier ein neues Café, da eine Bäckerei, die ein bisschen wie ein Puff aussieht, da “Hey Glammie-man!” “Hey man where´ve you been?”, und nach dem Erwerb von Muffins und Crémant setzen wir uns vor einem Café in die Sonne und trinken köstlichen Chasselas, was die Schweizer Bezeichnung für Gutedel ist. Eine Wespe, die noch nicht begriffen hat, dass es Herbst ist, wenn auch ein goldener, will uns nicht in Ruhe lassen, bis das Skailight ihr eins vor den Kopf gibt. “Von wegen Vegetarier!” “Na glaubst Du, ich würde Wespen essen?” Während wir sitzen und über Erziehung, was gut war in diesem Sommer, was nicht geklappt hat in diesem Sommer – “Dabei sah es alles so gut aus!”, “Ja, ich weiß, es fühlte sich auch so an, aber es ist wie es ist.”, Schwangerschaft, Hunde, Raben und Elefanten reden, laufen ständig Nachbarn an uns vorbei, grüßen freundlich, gehen weiter, wir bestellen noch einen Wein und reden weiter und dann erleben wir die Nachbarn, wie sie von ihren Wegen wieder zurück nach Hause kommen, freundlich nicken, “Hattest Du mit dem nicht mal ein Techtelmechtel?”, “Ja.”und dann ist es schon Nachmittag, ein gutes Dutzend Menschen mit Rollkoffern ist an uns vorbegesaust “Den Rollkoffer hätte man erfinden müssen – und sofort patentieren – und auf jedem Rollkoffer müsste dann ein Glammie-Logo angebracht sein, so wie auf einer CD das CD-Logo.” Als die Sonne in die nächste Straßenschlucht verschwunden ist, packen wir unsere Sachen, auf einen Kaffee zur Amerikanischen Nachbarin, und gehen und lachen über vermeintliche Teenie-Slasher und Goldie Hawn, nur als Goldie über einen Elefanten weint, muss ich auch ein bisschen weinen, aber dafür muss ich mich nicht schämen, ich bin ja unter Freunden, und der Strike kommt auch noch vorbei. One fine day.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>