THERE ARE CERTAIN THINGS, THAT ONCE YOU HAVE, NO MAN CAN TAKE AWAY

Neben dem kräftezehrenden Job und der Kreativ-Energiekriselei dann doch wieder Momente, für die es sich lohnt. Da steht auf einmal die Lieblingsdänin im Büro, zaubert mit ihrer Energie einen Kurzurlaub vom Arbeitsdasein und tanzt Cha Cha mit Strike. Oder es kommt eine Mail aus der Vergangenheit und schafft eine neue Gegenwart und Zukunft. Bewegende und bewegte Worte. Was den Glee-Kids der Mr Schue, das war an meiner High School meine Ethiklehrerin. Wiedergetroffen haben wir uns über die emotionale Immobilie, in der die Ashby-Fortsetzung spielt. (Was gestern übrigens meine Lieblingssuchanfrage war: „Ashby House Fortsetzung“.)

4 Gedanken zu „THERE ARE CERTAIN THINGS, THAT ONCE YOU HAVE, NO MAN CAN TAKE AWAY

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.