PRAECOX oder SO VERSCHERZT MAN ES SICH MIT DER GLIMMERFEE…

“Eine Schrifstellerin*die im Rollstuhl sitzt mit ihrer Schwester.”

Und – ja – es musste so sein. Allein schon für diesen Filmbeitrag hat es sich gelohnt! ;-)
* ist ne Fotografin.

15 Gedanken zu „PRAECOX oder SO VERSCHERZT MAN ES SICH MIT DER GLIMMERFEE…

  1. frankburkhard

    Eine SEX-Szene ausgerechnet!!! Auf Seite EINUNDVIERZIG, ausgerechnet. Zwischen zwei Männern, ausgerechnet. Man weiß ja, wie so was weitergeht. Auf Seite 62 mieten die dann einen Truck und fahren mit lauter Teschno-Musik halbnackt durch die Stadt zum Standesamt! Aber nicht mit mir! Wenn was mit Sex ist, hör ich sofort auf. Seite 41! Also wirklich.

    Antworten
  2. glamourdick

    REPLY:
    gut, dass ihr so die ganzen kotzszenen im berghain erspart blieben! da hätte die azalee im bild aber noch heftiger gezittert! und wenn laura mit der heroinnadel in der hand zu prinz harry tigert, bekleidet nur mit zwei bleistiften, die ihren dutt zusammenhalten – oh me oh my! (oh my GOD – ich vergaß fast ihren dreier mit hermione und edward cullen! mein herz rast – ich muss mich eine weile zu meiner schwester lucille in den rollstuhl setzen.)

    Antworten
  3. ruhepuls

    hahahahaha <3

    ACHTUNG SPOILER
    (schade, da entgeht ihr nun auch die wunderbare sexszene am ende. dabei hätte sie das mit der tischkante vielleicht ja gerne mal ausprobiert…)

    Antworten
  4. walküre

    Immerhin hat sie dieses äußerst pornöse Machwerk nicht auch noch vor laufender Kamera zerrissen !
    (In Wahrheit hat sie nicht weitergelesen, weil zwei Sexszenen für ihren Geschmack zu wenig waren.)

    Antworten
  5. glamourdick

    REPLY:
    ich denke, es war, weil die sex-habenden-wesen nicht in der sonne schimmerten und schillerten, und weil in ashby hause keene sau blut säuft. außerdem – als nächstes schreibt da noch einer ein buch über sex mit TOTEN! oh. ich vergaß. stephenie meyer.

    Antworten
  6. kittykoma

    Na Frauen und igitt-Content eben. Lieber einen Glitzerboy anschmachten, der keinen Sex mit der Heldin haben darf. Ich finde ja auch, allein dafür hat es ich gelohnt.

    Gestern Abend bereitete ich auf Twitter ein sehr leckeres virtuelles Schnitzel zu. Noch bevor ich es in die heiße Pfanne gleiten lassen konnte, ließ mich eine Mutter&Ehefrau wissen, daß sie die Sache nach dem Schnitzel AUF KEINEN Fall beschrieben lesen wolle.

    Antworten
  7. walküre

    REPLY:
    @Miz Kitty

    Mutter und Ehefrau. Kann man in diesem Fall also davon ausgehen, dass wir mit dem Wunder einer unbefleckten Empfängnis konfrontiert sind ?!?

    Antworten
  8. glamourdick

    REPLY:
    hatte ich zunächst auch gedacht. stellen Sie sich meine enttäuschung vor (wie einen nackt im regen weinenden vampir, dessen glitzerpartikel von einer einsamen neonreklame angeschimmert werden.)

    Antworten
  9. glamourdick

    REPLY:
    ausblenden, wenn´s zur sache geht! als nächstes schreib ich einen horror-roman, wo sich keiner fürchten muss! oder einen krimi, nur mit traurigen vampirem, die nackt im regen stehen und so weiter.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>