Archiv für den Tag: 18. Mai 2018

Der Hinker hinkt weiter

Ein knappes Jahr hinkend hat jetzt auch zur Folge, dass mich die männlichen Mitarbeiter im Penny Markt wiedererkennen und grüßen. (Ich hatte mich über die Rainbow-Flagge am Supermarkt-Eingang gefreut – dachte, cooles Berlin. Umso happier, dass es die auch im Penny im Vorharz gibt.)

5 oh!

So langsam dämmert´s, dass ein runder Geburtstag ja auch immer Bestandsaufnahme ist, sowie Rückblick mehr als Vorschau. (Vielleicht irre ich hier, zugegeben.) Jedenfalls merke ich, dass ich beim Einladen wohl hätte weiter ausholen können. Irgendwie hatte ich mich geweigert, dieses hohe Alter als Besonderheit oder Ereignis anzusehen, und dementsprechend Raum und Rahmen zu geben. Die übliche Balkon-Party wird´s, verbunden mit der Hoffnung auf gutes Wetter. Ich verstehe jetzt, warum Menschen für solche Events Räume anmieten, Einladungen drucken, ein bisschen mehr Tamtam also sonst. Ich bin schon jetzt (angenehm) überfordert mit den Zusagen, wissend, dass ich als Gastgeber niemeandem einzeln gerecht werden kann. Das Vertrauen in meinen Menschengeschmack über die Jahre und seine Auswirkung auf meine Gästeliste hat allerdings ergeben, dass ich mich auf eine Wolke des Verständnisses, der Akzeptanz und des Wohlmuts vorfreuen kann. Wenn ich irgendjemanden vergessen habe, einzuladen, dann hat das mit der Verweigerung zu tun, 50 zu werden und es zu akzeptieren. Gleichzeitig bewahrt es mich und die Party, zu einer Tamtam-Veranstaltung zu werden – ich glaube, die jährliche Balkonparty ist einer der Anlässe, für die ich geschätzt werde.